Nach oben pdf Referate mit PowerPoint Sek II

Referate mit PowerPoint Sek II

Referate mit PowerPoint Sek II

 Gliederung logisch, nachvollziehbar und sachgerecht mit erkennbaren Teilthemen  Erkennbarer Schluss mit kurzer Zusammenfassung, eigener Meinung,. Problematisierung, Ausblick etc[r]

1 Mehr lesen

Referate ohne PowerPoint Sek II

Referate ohne PowerPoint Sek II

 Motivierender Einstieg, Einführung in das Thema und Überblick über die Teilthemen des Referats.  Roter Faden = durchgehender Bezug zum Thema / zur Problemstellung, sinnvolle Überl[r]

1 Mehr lesen

Referate mit PowerPoint Sek I

Referate mit PowerPoint Sek I

 Themenfolie am Anfang (Thema, Name/n des/r Referenten, Klasse)  Inhaltsübersicht (Gliederung) als zweite Folie.  ‚Schluss‘- Folie mit Zusammenfassung  Quellenangaben als vor[r]

1 Mehr lesen

Referate ohne PowerPoint Sek I

Referate ohne PowerPoint Sek I

 Sachliche Richtigkeit, Reichhaltigkeit, Vollständigkeit  Gutes Verständnis, gute Aufarbeitung und Darstellung des. Themas[r]

1 Mehr lesen

Powerpoint Paranoia

Powerpoint Paranoia

die Welt wirklich gut, als die schüchternen Diplomanden ihre Vorträge mit Hand malten? Mit vielen Farben, zahl- reichen Schrifttypen und multiplen Verfahren der Unter- streichung, Hervorhebung, Betonung? Eigentlich ist die Begleitung bei der Erstellung einer ppt-Präsentation doch ganz angenehm. Das Programm schlägt routiniert vor, wo ein Titel anzulegen sei, wo Text hingehört, wie weit die Bullet-Points in der Aufzählung eingerückt wer- den und wie groß eine Schrifttype in der Überschrift, in der Unterüberschrift und im Bodytext ist. Ist es die Schuld von Powerpoint, wenn schließlich ein grauenhaf- ter Redner seine Inhaltsleere grafisch formvollendet pro- jiziert und die Zeilen Punkt für Punkt dem zunehmend glasigen Publikum vorliest? Die Programme haben zu ge- nerell professionelleren Präsentationen geführt.
Mehr anzeigen

3 Mehr lesen

Mischungsaufgaben mit PowerPoint

Mischungsaufgaben mit PowerPoint

Für jede richtig gelöste Aufgabe erhältst du je nach Schwierigkeit bis zu 4 Punkten.. Und nun geht’s los!.![r]

14 Mehr lesen

powerpoint Einführung der Symmetrie

powerpoint Einführung der Symmetrie

WWW.MATHEPORTAL.WORDPRESS.COM WWW.MATHEPORTAL.COM.[r]

6 Mehr lesen

powerpoint Berechnung von Symmetrien

powerpoint Berechnung von Symmetrien

Hat eine Funktion gerade und ungerade Exponenten, so ist sie weder achsen-. noch punktsymmetrisch..[r]

4 Mehr lesen

Rechnen mit Matrizen als powerpoint

Rechnen mit Matrizen als powerpoint

Man kann nur Matrizen multiplizieren, bei denen die erste Matrize die gleiche Anzahl von Spalten hat wie die zweite Matrize Zeilen hat:. = Beispiel: = =   3 Spalten 3 Zeilen 1.[r]

4 Mehr lesen

PowerPoint, Denkgewohnheiten, Unterrichtskultur

PowerPoint, Denkgewohnheiten, Unterrichtskultur

Die Gefahr bei Verkaufsgesprächen liegt in der Bereitschaft, logische Kohärenz beiseite zu lassen. Beim Verkaufen wird oft an emotionale Be- dürfnisse appelliert – echte oder erzeugte Bedürfnisse. Um dies zu errei- chen, verzichtet der Verkäufer zeitweise auf nachdenkliche Betrachtungen und zwingende Argumente. Es handelt sich also um eine spezielle Form von Rhetorik, die nicht durch Logik selbst, sondern durch eloquente, cha- rismatische Sprache überzeugt und dabei manchmal die Wahrheit übermä- ßig vereinfacht. Die Spiegelstriche bei PowerPoint unterstützen ein Ver- kaufsgespräch optimal, weil mit ihnen auf leichte Weise Dinge als ‚wahr‘ und zugleich bequem vereinfacht dargestellt werden können. Das detail- lierte Dokument, welches in einem schwierigeren, zeitraubenderen und narrativen Format verfasst wurde, gehört in einen anderen Kontext. Bei Powerpoint sieht es so aus, als ob die ganze Wahrheit gezeigt würde – lebendig, groß und ultra-real. Das wahrheitsgemäßere, detailliertere Bild wird vielleicht nicht gezeigt. Es gibt allerdings Situationen, in denen es pädagogisch sinnvoll ist, Details abzublenden, beispielsweise dort, wo es darum geht, eine größere Struktur zu begreifen, in die bestimmte Ideen eingeordnet sind. Oder aber ein Lehrer möchte nur einen Bildausschnitt oder eine Vergrößerung zeigen, um die Studierenden für eine Sache zu lok- ken, Interesse zu wecken. Auf diese Weise kann auch das Verkaufsgespräch – eloquent, charismatische Sprache und emotionale Appelle – der Stoff sein, aus dem guter Unterricht besteht. Dabei kann Powerpoint helfen, indem es einem Lehrer leichten Zugang zu fesselnden und provozierenden Bildern und Techniken eröffnet, die Interesse erzeugen können. Gleich- wohl: Man kann sich eigentlich keinen Abraham Lincoln vorstellen, der seine Gettysburg address mit PowerPoint unterstützt.
Mehr anzeigen

30 Mehr lesen

Einheiten-Rechnungen mit PowerPoint

Einheiten-Rechnungen mit PowerPoint

Berechne – falls möglich – den Term und gib an, um welche physikalische Größe es sich handelt.. Aufgabe (3 Punkte)[r]

14 Mehr lesen

sek i lehrer

sek i lehrer

Jahrhunderts ist, die einzelnen Terme von Gleichung (2.1) oder Gleichung (2.2) als For- men der Energie, und Geräte, die Energie in einer Form aufnehmen und in einer anderen a[r]

298 Mehr lesen

powerpoint Symmetrie, Monotonie und limes

powerpoint Symmetrie, Monotonie und limes

Wie verläuft der Graph, wenn die x-Werte immer größer werden.. Wenn die x-Werte immer größer werden, so werden auch die y- Werte immer größer und der?[r]

6 Mehr lesen

powerpoint: Einführung bedingte Wahrscheinlichkeiten

powerpoint: Einführung bedingte Wahrscheinlichkeiten

Man erkennt: Die Wahrscheinlichkeiten entlang des Pfades ändern sich, je nachdem, ob man vorher eine rote oder eine blaue Kugel gezogen hat.. Diese Wahrscheinlichkeiten nennt man beding[r]

3 Mehr lesen

Einführung stochastische Unabhängigkeit powerpoint

Einführung stochastische Unabhängigkeit powerpoint

Man erkennt: Links bleiben die Wahrscheinlichkeiten entlang des Pfades für ein Ergebnis immer gleich, rechts ändern sie sich.... Man nennt Wahrscheinlichkeiten, die von einem vorherigen[r]

3 Mehr lesen

Lernort Bibliothek - Schüler der Sek II in der Zentralbibliothek. Vermittlung von Informationskompetenz im Lern- und Informationszentrum der Bücherhallen Hamburg

Lernort Bibliothek - Schüler der Sek II in der Zentralbibliothek. Vermittlung von Informationskompetenz im Lern- und Informationszentrum der Bücherhallen Hamburg

Grundlage unserer Führung vor Ort ist die Vorbereitung in der Schule. Die Schüler müssen bitte vorab unseren Schulungsfilm zum Umgang mit dem Online-Katalog der Bücherhallen (Link) sowie das Arbeitsblatt „Katalogrecherche Sek. II“ (im Anhang) bearbeiten. Die dabei erzielten Ergebnisse sind der Ausgangspunkt der Führung in der Zentralbibliothek. Die Schüler müssen ihre Rechercheergebnisse, d.h. das ausgefüllte Arbeitsblatt, unbedingt mit in die Bibliothek bringen, da sie die gefundenen Titel im Regal suchen sollen.

24 Mehr lesen

Lehrplan Deutsch – Sek. I

Lehrplan Deutsch – Sek. I

argumentativ mit einem neuen Sachverhalt auseinander; - verfassen schriftliche Stellungnahmen nach vorgegebenen Textmus- - untersuchen und bewerten Sachtexte, Bilder und diskonti[r]

19 Mehr lesen

Lösungen-Sek-I - WIS

Lösungen-Sek-I - WIS

Grafik: ESA Lösungen: Rosettas zehnjähriger Flug zum Kometen Tschurjumow-Gerasimenko Arbeitsblatt zur „Informationsbeschaffung im Internet“. Thema: „Rosetta – Kometenmission zur Erforschung der Ursprünge des Leben“ (ESA). Das Blatt ist für eine Unterrichtsstunde (Ph oder As oder Inf in Sek. I) im Computerkabinett konzipiert. Lutz Clausnitzer

1 Mehr lesen

Rechtskunde verlinkt: Zusammenfassung auf Powerpoint (im Aufbau)

Rechtskunde verlinkt: Zusammenfassung auf Powerpoint (im Aufbau)

 Übereinstimmende gegenseitige Willensäusserung zweier oder mehreren Personen  Antrag und Annahme (zweiseitiges Rechtsgeschäft)  Widerrechtliches Zufügen eines Schadens  S[r]

27 Mehr lesen

Vom GW-Unterrichten zum Unterrichten mit geographischen und ökonomischen Konzepten: zu den neuen Basiskonzepten im österreichischen GW-Lehrplan AHS Sek II

Vom GW-Unterrichten zum Unterrichten mit geographischen und ökonomischen Konzepten: zu den neuen Basiskonzepten im österreichischen GW-Lehrplan AHS Sek II

In den bisherigen Fortbildungsveranstaltungen zur Umsetzung der Basiskonzepte im Unterrichtsfach GW sowie in Lehrveranstaltungen der Lehrplanauto- ren Stefan Hinsch, Th omas Jekel un[r]

11 Mehr lesen

Show all 4238 documents...