Nach oben pdf Lehrplan Mathematik für die Sekundarstufe II

Lehrplan Mathematik für die Sekundarstufe II

Lehrplan Mathematik für die Sekundarstufe II

 Zunehmend komplexe Sachsituationen in mathematische Modelle übersetzen  Mithilfe mathematischer Kenntnisse und Fertigkeiten eine Lösung innerhalb des. mathematischen Modells erarbe[r]

31 Mehr lesen

Lehrplan G9 Mathematik

Lehrplan G9 Mathematik

Als Zugang zur Analysis II ist die Einführung in die Integralrechnung vorgesehen. Die gegenüber der Sekundarstufe I verallgemeinerte Flächeninhaltsberechnung erfolgt zunächst über die Betrachtung von Ober- und Untersummen und wird auf die Frage nach der Existenz eines gemeinsamen Grenz- wertes zurückgeführt. Durch den Einsatz geeigneter Rechner kann gerade hier der Kalkülaufwand er- heblich reduziert und die Konzentration der Schülerinnen und Schüler auf das Verständnis begriffli- cher Zusammenhänge gelenkt werden. An geeigneten Anwendungsbeispielen soll der Zusammen- hang zwischen Flächeninhaltsbestimmung und der Berechnung verallgemeinerter Größenprodukte aufgezeigt werden. Dabei ist die Grundvorstellung dieses infinitesimalen Summationsprozesses durch die Behandlung geeigneter Anwendungsbeispiele (z.B. physikalische Arbeit, Gesamtzuwachs einer Größe, Voluminabestimmung) hinreichend zu verankern.
Mehr anzeigen

68 Mehr lesen

Lehrplan ev. Religion für die Sekundarstufe II

Lehrplan ev. Religion für die Sekundarstufe II

Der Weihnachtsgottesdienst Der ökumenische Weihnachtsgottesdienst beschließt traditionell den letzten Schultag vor den Weihnachtsferien. Ein Kurs bzw. eine ausgesuchte Schüler- gruppe erarbeitet mit einem Kollegen, in der Regel aber im Team, ein Thema und einen Gottesdienstverlauf, der in bewährter gemeindlicher Zusammen- arbeit inhaltlich und von der Abfolge her mit den Gemeindepfarrern und den Schülern durchgesprochen wird. In der Regel werden beim Weihnachtsgot- tesdienst ein Lehrkörper des Faches Musik und die entsprechenden Schüle- rinnen und Schüler für den Chor bzw. den Instrumentalbereich einbezogen. Damit setzen die Schülerinnen und Schüler „Glaubensaussagen in Beziehung zum eigenen Leben und zur gesellschaftlichen Wirklichkeit und weisen ihre Bedeutung auf“ (KLP Sek II, S. 19).
Mehr anzeigen

35 Mehr lesen

Edoweb: Lehrplan Sport, Sekundarstufe II

Edoweb: Lehrplan Sport, Sekundarstufe II

∗ Über ein Schuljahr oder ein Halbjahr hinweg wird jeweils eine Doppelstunde pro Woche für alle Schülerinnen und Schüler einer Jahrgangsstufe von Fachunterricht freigehalten. Diese Dopp[r]

134 Mehr lesen

Ordnung für die Zwischenprüfung für den Studiengang Mathematik für die Sekundarstufe II : 4.10.1983

Ordnung für die Zwischenprüfung für den Studiengang Mathematik für die Sekundarstufe II : 4.10.1983

darf nur bestellt werden, wer mindestens die entsprechende Erste Staatsprüfung oder eine vergleichbare Prüfung abgelegt und, so¬ fern nicht zwingende Gründe eine Abweichung erfordern, in dem der Prüfung vorangehendenStudienabschnitt eine selbständige Lehr¬ tätigkeit im Studiengang Mathematik für das Lehramt Sekundarstufe II ausgeübt hat. Zum Beisitzer darf nur bestellt werden, wer die ent¬

16 Mehr lesen

Lehrplan Mathematik G8

Lehrplan Mathematik G8

Als Zugang zur Analysis II ist die Einführung in die Integralrechnung vorgesehen. Die gegenüber der Sekundarstufe I verallgemeinerte Flächeninhaltsberechnung erfolgt zunächst über die Betrachtung von Ober- und Untersummen und wird auf die Frage nach der Existenz eines gemeinsamen Grenz- wertes zurückgeführt. Durch den Einsatz geeigneter Rechner kann gerade hier der Kalkülaufwand er- heblich reduziert und die Konzentration der Schülerinnen und Schüler auf das Verständnis begriffli- cher Zusammenhänge gelenkt werden. An geeigneten Anwendungsbeispielen soll der Zusammen- hang zwischen Flächeninhaltsbestimmung und der Berechnung verallgemeinerter Größenprodukte aufgezeigt werden. Dabei ist die Grundvorstellung dieses infinitesimalen Summationsprozesses durch die Behandlung geeigneter Anwendungsbeispiele (z. B. physikalische Arbeit, Gesamtzuwachs einer Größe, Voluminabestimmung) hinreichend zu verankern.
Mehr anzeigen

63 Mehr lesen

Lehrplan Erdkunde für die Sekundarstufe I - G9

Lehrplan Erdkunde für die Sekundarstufe I - G9

In dem bilingualen Zweig, der ab der Klasse 5 bis zum Abitur fortgeführt wird, werden die Schüler_innen in einer sogenannten bilingualen Klasse ab der Jahrgangsstufe 5 zusammengefasst. Ab der Jahrgangsstufe 7 findet ein bilingualer Unterricht in den Sachfächern Geschichte und Erdkunde/Geographie statt. In der Sekundarstufe II wird Geschichte bilingual nur in der Einführungsphase verpflichtend angeboten, Geographie bilingual wird als Grundkurs weitergeführt. Schüler_innen, die das bilinguale Abitur er- werben möchten, sind verpflichtet, den Leistungskurs Englisch zu wählen. Bei erfolg- reichem Abschluss (mindestens 05 Punkte) erhalten sie zusätzlich eine Bescheinigung über das Sprachniveau C1 gemäß des europäischen Referenzrahmens. Diese zusätz- liche Qualifikation ermöglicht beispielsweise ein Studium im englischsprachigen Aus- land.
Mehr anzeigen

45 Mehr lesen

Lehrplan Literatur - Medien für die Sekundarstufe II

Lehrplan Literatur - Medien für die Sekundarstufe II

Wie differenziert werden relevante Gestaltungsmittel eines Medienprodukts in ihrer Funktion und Wirkung reflektiert?.. In welchem Ausmaß wird die Kompetenz nachgewiesen, komplette Medi[r]

10 Mehr lesen

Lehrplan Mathematik für die Sekundarstufe I

Lehrplan Mathematik für die Sekundarstufe I

Dabei besitzen die „Sonstigen Leistungen im Unterricht“ sowie die „Schriftlichen Leistungen“ den gleichen Stellenwert. Die in Lernstandserhebungen erreichten Leistungen finden lediglich ergänzend und in angemessener Form Berücksichtigung bei der Bildung der Gesamtnote. Die in anderen Fächern eingeräumte Möglichkeit zum Ersatz einer Klassenarbeit durch eine nicht schriftliche Leistungsüberprüfung ist in Mathematik nicht zulässig.

41 Mehr lesen

Lehrplan Englisch für die Sekundarstufe I - G9

Lehrplan Englisch für die Sekundarstufe I - G9

Die Schule hat ein besonderes sprachliches Profil. Neben Englisch als Eingangssprache besteht in der Jahrgangsstufe 7 die Wahl zwischen Latein, Französisch oder Spanisch. Im Wahlpflichtunterricht der Klassen 9 und 10 kann Spanisch oder Französisch als dritte Fremdsprache gewählt werden (abhängig von Schüler*innenanzahl). Zudem hat die Europaschule einen bilingualen Zweig, der ab der Klasse 5 bis zum Abitur fortgeführt wird. Die Schüler*innen werden in eine sogenannte bilinguale Klasse ab der Jahrgangsstufe 5 zusammengefasst und ab der Jahrgangsstufe 7 findet ein bilingualer Unterricht in den Sachfächern Geschichte und Erdkunde statt. In der Sekundarstufe II wird Geschichte bilingual nur in der Einführungsphase verpflichtend angeboten, Geographie bilingual wird als Grundkurs weitergeführt. Schüler*innen, die das bilinguale Abitur erwerben möchten, sind verpflichtet, den Leistungskurs Englisch zu wählen. Bei erfolgreichem Abschluss (mindestens 05 Punkte) erhalten sie zusätzlich eine Bescheinigung über das Sprachniveau C1 gemäß dem europäischen Referenzrahmen. Dieses ermöglicht beispielsweise ein Studium im englischsprachigen Ausland.
Mehr anzeigen

39 Mehr lesen

Lehrplan Deutsch für die Sekundarstufe I - G9

Lehrplan Deutsch für die Sekundarstufe I - G9

Funktionen und Aufgaben der Fachgruppe vor dem Hintergrund des Schulpro- gramms Die Fachgruppe Deutsch der Europaschule Ostendorf Gymnasium setzt sich das Ziel, Schülerinnen und Schüler zu unterstützen, selbstständige, eigenverantwortliche, selbstbewusste, sozial- und medienkompetente sowie gesellschaftlich engagierte Persönlichkeiten zu werden. In der Sekundarstufe I sollen die Schülerinnen und Schü- ler darüber hinaus auf die zukünftigen Herausforderungen im Unterricht der Sekun- darstufe II und auf die Anforderungen einer Berufsausbildung vorbereitet werden. Auf dem Weg zu einer eigenverantwortlichen und selbstständigen Lebensgestaltung und Lebensplanung sind die Entwicklung und Ausbildung notwendiger Schlüsselquali- fikationen unverzichtbar. Dabei spielen die Kompetenzen in den Bereichen der münd- lichen und schriftlichen Sprachverwendung in unterschiedlichen Kommunikationssitu- ationen, der Texterschließung und der reflektierten Mediennutzung und -gestaltung sowie der ästhetischen Wahrnehmung eine zentrale Rolle.
Mehr anzeigen

54 Mehr lesen

Lehrplan Informatik für die Sekundarstufe I

Lehrplan Informatik für die Sekundarstufe I

Die Schülerinnen und Schüler sollen erkennen, dass die Informatik bereits weite Teile unseres Le- bens beherrscht, sich rasant weiterentwickelt und neben fantastischen Möglichkeiten auch immense Gefahren birgt, die sich mit etwas Grundverständnis aber stark minimieren lassen. In der Sekundarstufe II werden Schülerinnen und Schüler befähigt, produktiv mit Informatiksyste- men umgehen zu können. Insbesondere die Programmierung, die Entwicklung von Datenbanken, die Funktionsweise von Netzwerken und Grundlagen der theoretischen Informatik stehen dabei im Mittelpunkt.
Mehr anzeigen

8 Mehr lesen

Lehrplan Biologie für die Sekundarstufe I - G9

Lehrplan Biologie für die Sekundarstufe I - G9

4 Qualitätssicherung und Evaluation Die unterrichtliche Qualität soll gesichert werden, indem auf Grundlage von systematisch ge- wonnenen Informationen über die Ergebnisse und Prozesse im Biologieunterricht geeignete Maßnahmen zur Unterrichtsentwicklung, zur Unterstützung sowie zur individuellen Förderung aller Schülerinnen und Schüler erarbeitet und umgesetzt werden. Die Informationen werden gewonnen u.a. durch die Auswertung des Lernerfolgs der einzelnen Jahrgänge sowie des Wahlverhaltens für den WP II und für die SII. Die Teilnahme an Fortbildungen im Fach Biologie soll fachliches Wissen aktualisieren und pädagogische und didaktische Handlungskompeten- zen vertiefen. Dabei bringen die Lehrkräfte, die die jeweiligen Fortbildungen besucht haben, gewonnene Erkenntnisse in die gemeinsame Arbeit der Fachschaft - z.B. durch Mikrofortbil- dungen - ein.
Mehr anzeigen

35 Mehr lesen

Lehrplan Geschichte für die Sekundarstufe I - G9

Lehrplan Geschichte für die Sekundarstufe I - G9

Unterricht zunächst im Sachfach Erdkunde und ab Klasse 8 einsetzend in Geschichte statt. Der Stundenumfang im bilingualen Sachfach unterscheidet sich hierbei von den Regeklassen und ist um eine Stunde (drei statt zwei Stunden in Klasse 8) erhöht, um den sprachlichen Anforderungen und Herausforderungen adäquat Rechnung zu tragen. Ebenso ist der Themenkanon im bilingualen Geschichtsunterricht (ab Klasse 8) erweitert und umfasst bspw. die Amerikanische Revolution oder die britische Appeasement Politik. In der Sekundarstufe II wird Geschichte bilingual nur in der Einführungsphase verpflichtend angeboten, Geographie bilingual wird als Grundkurs weitergeführt. Schüler_innen, die das bilinguale Abitur erwerben möchten, sind verpflichtet, den Leistungskurs Englisch zu wählen. Bei erfolgreichem Abschluss (mindestens 05 Punkte) erhalten sie zusätzlich eine Bescheinigung über das Sprachniveau C1 gemäß dem europäischen Referenzrahmen. Dieses ermöglicht beispielsweise ein Studium im englischsprachigen Ausland.
Mehr anzeigen

31 Mehr lesen

Lehrplan Literatur - Theater für die Sekundarstufe II

Lehrplan Literatur - Theater für die Sekundarstufe II

die Wirkung von Kostümen, Requisiten, Bühnenbild, Licht, akustischen Mitteln (Musik, Geräusche, Stille) und medialen Einspielungen für eine Theaterproduktion beschreiben und einschä[r]

6 Mehr lesen

Lehrplan Erziehungswissenschaft für die Sekundarstufe II

Lehrplan Erziehungswissenschaft für die Sekundarstufe II

4 Qualitätssicherung und Evaluation Überarbeitungs- und Planungsprozess: Eine Evaluation erfolgt jährlich. In den Dienstbesprechungen der Fachgruppe zu Schuljahresbe- ginn werden die Erfahrungen des vorangehenden Schuljahres ausgewertet und diskutiert sowie eventuell notwendige Konsequenzen formuliert. Die vorliegende Checkliste wird als Instrument einer solchen Bilanzierung genutzt. Nach der jährlichen Evaluation (s.u.) finden sich die Jahr- gangsstufenteams zusammen und arbeiten die Änderungsvorschläge für den schulinternen Lehrplan ein. Insbesondere verständigen sie sich über alternative Materialien, Kontexte und die Zeitkontingente der einzelnen Unterrichtsvorhaben.
Mehr anzeigen

31 Mehr lesen

Lehrplan Mathematik für die Sekundarstufe I - G9

Lehrplan Mathematik für die Sekundarstufe I - G9

Der ausgewiesene Zeitbedarf versteht sich als grobe Orientierungsgröße, die nach Bedarf über- oder unterschritten werden kann. Der Schulinterne Lehrplan ist so gestaltet, dass er zusätzlichen Spielraum für Vertiefungen, besondere Interessen von Schülerinnen und Schülern, aktuelle Themen bzw. die Erfordernisse anderer besonderer Ereignisse (z.B. Praktika, Klassenfahrten o.Ä.) belässt. Abweichungen über die notwendigen Absprachen hinaus sind im Rahmen des pädagogischen Gestaltungsspielraumes der Lehrkräfte möglich. Sicherzustellen bleibt allerdings auch hier, dass im Rahmen der Umsetzung der Unterrichtsvorhaben insgesamt alle Kompetenzerwartungen des Kernlehrplans Berücksichtigung finden.
Mehr anzeigen

35 Mehr lesen

Lehrplan Kunst Sekundarstufe II

Lehrplan Kunst Sekundarstufe II

-(ELP3) erproben und beurteilen Ausdrucksqualitäten plastischer Bildgestaltungen unter Anwendung modellierender Verfahren, - (ELP4) variieren und bewerten materialgebundene Impulse, die[r]

7 Mehr lesen

Lehrplan Physik für die Sekundarstufe II

Lehrplan Physik für die Sekundarstufe II

(UF1) physikalische Phänomene und Zusammenhänge unter Verwendung von Theorien, übergeordneten Prinzipien / Gesetzen und Basiskonzepten beschreiben und erläutern, (E5) Daten qualitativ u[r]

82 Mehr lesen

Lehrplan Chemie für die Sekundarstufe II

Lehrplan Chemie für die Sekundarstufe II

dokumentieren Experimente in ange- messener Fachsprache (u.a. zur Unter- suchung der Eigenschaften organischer Verbindungen, zur Einstellung einer Gleichgewichtsreaktion, zu St[r]

66 Mehr lesen

Show all 5968 documents...