Nach oben pdf Schulinternes Curriculum Biologie EF

Schulinternes Curriculum Biologie EF

Schulinternes Curriculum Biologie EF

2.2 Grundsätze der fachmethodischen und fachdidaktischen Arbeit In Absprache mit der Lehrerkonferenz sowie unter Berücksichtigung des Schulprogramms hat die Fachkonferenz Biologie die folgenden fachmethodischen und fachdidaktischen Grundsätze beschlossen. In diesem Zusammenhang beziehen sich die Grundsätze 1 bis 14 auf fächerübergreifende Aspekte, die auch Gegenstand der Qualitätsanalyse sind, die Grundsätze 15 bis 24 sind fachspezifisch angelegt.

26 Mehr lesen

Schulinternes Curriculum Sek II _ Übersicht

Schulinternes Curriculum Sek II _ Übersicht

Schulinternes Curriculum für die Oberstufe – Inhaltliche Konkretisierung Der Deutschunterricht der Jahrgangsstufe EF hat das Ziel, die wissenschaftspropädeutische Vorbereitung für die Qualifikationsphase sowohl inhaltlich als auch methodisch zu leisten. Auch müssen Unterschiede im Lernstand, den die Schülerinnen und Schüler aus der Sekundarstufe I beispielsweise aufgrund des vorherigen Besuchs anderer Schulformen mitbringen, ermittelt und ausgeglichen werden. Letzteres geschieht in den sogenannten Angleichungskursen bzw. Vertiefungskursen, die auch SuS der gymnasialen Sekundarstufe I nach entsprechender Beratung und Empfehlung durch den jeweiligen Fachlehrer der Klasse 9 besuchen. Der Unterricht in den Vertiefungskursen folgt den Empfehlungen der Bezirksregierung in Hinblick auf Strukturierung, Lernstandsermittlung und individuelle Förderung.
Mehr anzeigen

7 Mehr lesen

Schulinternes Curriculum Informatik EF

Schulinternes Curriculum Informatik EF

Verwendet werden sollte die Bibliothek Figuren, deren Klassen von den Schülerinnen und Schülern in Teilen analysiert und entsprechende Objekte anhand einfacher Problemstellungen erprob[r]

19 Mehr lesen

Schulinternes Curriculum Philosophie EF

Schulinternes Curriculum Philosophie EF

Ein weiteres Unterrichtsvorhaben soll nach Möglichkeit ein anderes Medium in seiner philosophischen Dimension aufgreifen (z. B. Theater, Film, Musik) oder als (ggf. fächerübergreifendes) Projekt bearbeitet werden (z.B. Philosophy-Slam; gemeinsames Projekt mit Religion, Biologie etc.)) Aspekte der Leistungsüberprüfung • bei schriftl. Wahl eine 2st. Klausur in 10.1, 2 Klausuren in 10.2 • Anfertigung eines Stundenprotokolls

7 Mehr lesen

Schulinternes Curriculum kath. Religion EF

Schulinternes Curriculum kath. Religion EF

• Spielfilmanalyse (z.B. Erwin Dirscherl, Über spannende Beziehungen nachdenken: Der Mensch als Geschöpf, als Ebenbild Gottes und seine Ambivalenz als Sünder. In: Ders., Christoph Dohme[r]

16 Mehr lesen

Lehrplan Spanisch für die EF neueinsetzend (S0)

Lehrplan Spanisch für die EF neueinsetzend (S0)

Spanisch — Schulinternes Curriculum für die Einführungsphase neueinsetzend (ab 2014) Spanisch EF S0 Schulinternes Curriculum für die EF Lehrbuch: A_Tope.com (Cornelsen) Kommunikative Kompetenz 
 interkulturelle Kompetenz 


3 Mehr lesen

Rahmenlehrplan Biologie

Rahmenlehrplan Biologie

Die Breite der Fachwissenschaft Biologie und ihr hoher Wissensstand erfordern für den Bio- logieunterricht eine Reduktion der Inhalte. Biologischen Phänomenen liegen Prinzipien zugrunde, die sich als Basiskonzepte beschreiben lassen. Diese Basiskonzepte helfen in Verbindung mit den zu entwickelnden Kompetenzen Schülerinnen und Schülern bei der Er- schließung biologischer Sachverhalte und bei der Nutzung biologischer und naturwissen- schaftlicher Gesetzmäßigkeiten zur Erklärung der Phänomene des Lebens. Sie ermöglichen kumulatives und vernetztes Lernen sowie eine Orientierung und Problembewältigung in einer Welt mit ständig neuen Erkenntnissen und Herausforderungen. Sie dienen dem Verständnis von Wechselbeziehungen auf unterschiedlichen Systemebenen sowie der Reflexion erwor- bener Kenntnisse über die lebende Natur. Nach folgenden Basiskonzepten und den Reflexi- onen zum Menschenbild lassen sich die verbindlichen Inhalte strukturieren:
Mehr anzeigen

36 Mehr lesen

Fachbrief Biologie:

Fachbrief Biologie:

Im Folgenden werden die Hinweise und Ratschläge zum Fach Biologie abgedruckt, die in der RiSU auf den Seiten 87 – 89 zu finden sind.. II – 3 Fachbezogene Hinweise und Ratschläge  Biol[r]

5 Mehr lesen

Fachbrief Biologie:

Fachbrief Biologie:

Sie dienen weiterhin nach einer Entscheidung des Senators für Bil- dung, Jugend und Sport und der Bildungsminister von Brandenburg und Mecklenburg- Vorpommern als Grundlage eines gemeins[r]

5 Mehr lesen

Fachbrief Biologie:

Fachbrief Biologie:

Mit den Materialien „Wissen schützt“ lassen sich die im neuen Rahmenlehrplan für die Se- kundarstufe I der Länder Berlin und Brandenburg geforderten Kompetenzen erarbeiten und fördern. Thematische Schwerpunkte bilden die Module für den Biologie- und den naturwis- senschaftlichen Unterricht. Ein zusätzliches Modul macht exemplarisch Vorschläge, wie sich die Themen auch fachübergreifend einsetzen lassen.

6 Mehr lesen

Fachbrief Biologie:

Fachbrief Biologie:

Spätestens am Ende der Einführungsphase erreichen sie die für den Eintritt in die Qualifikationsphase gesetzten Eingangsvoraussetzungen, das heißt, dass diesbezüg- liche Defizite ausgeg[r]

4 Mehr lesen

Fachbrief Biologie:

Fachbrief Biologie:

Die neuen EPA Biologie (Einheitliche Prüfungsanforderungen in der Abiturprüfung Biologie) sind von der KMK am 05.02.2004 verabschiedet worden und sind mittlerweile an jede Schule mit gym- nasialer Oberstufe in gedruckter Version (grünes Heft) verschickt worden. Die Bundesländer sollen die EPA spätestens bis zum Abitur 2007 umsetzen. Im Internet finden Sie die EPA Biologie unter

3 Mehr lesen

Elternkurs-Curriculum

Elternkurs-Curriculum

seit 1999 gibt es an unseren Volkshochschulen Deutschkurse für Eltern mit Kindern im Kita- bzw. schulpflichtigen Alter, die sowohl ihre Deutschkenntnisse als auch ihre Erziehungskom- petenzen erweitern möchten. 2009 haben die Volkshochschulen ein spezielles Eltern- kurs-Curriculum entwickelt, das die im Schulgesetz, im Rahmenlehrplan und nicht zuletzt in der UN-Kinderrechtskonvention verankerten Bildungs- und Erziehungsziele im Blick hat. Nun liegt das Curriculum in überarbeiteter und aktualisierter Form vor. Die Inhalte sind so ausgerichtet, dass sie zum einen die Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus in- tensivieren sollen und zum anderen den Eltern vielfältige Möglichkeiten aufzeigen, den Bil- dungsweg ihrer Kinder aktiv mitzugestalten. Aus den Anfängen vor fast 20 Jahren wurde ein Programm, das aufgrund der hohen Nachfrage immer weiter ausgebaut wurde und heute jährlich in rund 700 Kursen rund 9.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erreicht.
Mehr anzeigen

44 Mehr lesen

Curriculum Sachunterricht

Curriculum Sachunterricht

Diese Vorbemerkungen möchten zur Klärung der Perspektiven beitragen und zu einer Festlegung des Gebrauchs der wichtigsten Begriffe, in denen diese Perspektiven ausgelegt werden. Ihre R[r]

221 Mehr lesen

Grundprobleme des Curriculum

Grundprobleme des Curriculum

Die alten lehrpläne tragen nichts zur notwendigen Reform der lerninhalte bei. Es müssen deshalb neue Wege gesucht werden, lerninhalte zu bestimmen; durch ', die Verwen- dung des Wortes &[r]

8 Mehr lesen

Biologie

Biologie

konzeptbezogenen Kompetenzen zu Basiskonzepten ist in der entsprechenden Spalte in Klammern angegeben. Weiterhin werden Vorschläge zur Kompetenzüberprüfung berücksichtigt. Die Fachschaft Biologie hält für einen zweistündigen Biologieunterricht 2 Schriftliche Übungen und entsprechend für einen einstündigen Biologieunterricht 1 Schriftliche Übung für sinnvoll.

40 Mehr lesen

Biologie der Zellteilung

Biologie der Zellteilung

Das wichtigste Argument für gleiche Kon- trollmechanismen ist jedoch, daß ein Gen, das für die Start-Funktion notwendig ist, und das als cdc 28 (für cell division cycle) bezeic[r]

10 Mehr lesen

Zum Kausalitätsprinzip in der Biologie

Zum Kausalitätsprinzip in der Biologie

Zu 2): Determinismus als methodisch notwendiges Postulat trat erst mit dem Sieges- zug der experimentellen Biologie in den Vordergrund. Um glaubwürdig zu sein, muss ein biologisches Experiment wiederholbar sein. Hinter dem Postulat der Repro- duzierbarkeit steht daher denknotwendig das Postulat der Determiniertheit, nämlich dass sich natürliche Prozesse im Experiment so einrichten lassen, dass sie determi- niert ablaufen. Wo das nicht vollständig gelingt, versieht man die Aussage mit sta- tistischen Schwankungsbreiten und anderen Spezifikationen, die das Postulat der Determiniertheit vor Falsifizierung schützen. Eine nicht reproduzierbare Aussage wird ins Reich der grundlosen Spekulation oder bestenfalls der Hypothesen ver- wiesen.
Mehr anzeigen

5 Mehr lesen

Fachbrief Biologie:

Fachbrief Biologie:

Diese Arbeit darf sich nicht nur auf die Fachkonferenz Biologie beschränken sondern ist letztlich Aufgabe des ganzen Fachkollegiums einer Schule. Denn nur so können fachliche Inhalte sinnvoll koordiniert und so der Auftrag bzgl. des fachübergreifenden Lernens umgesetzt werden. Dies erfordert einen hohen Arbeitsaufwand. Dabei ist die Entwicklung des Curriculums als Prozess zu verstehen, da es kontinuierlich angepasst und verbessert werden muss.

4 Mehr lesen

Biologie

Biologie

Ziel des Unterrichts ist, den SchülerInnen die besonderen Denk- und Arbeitsweisen der Biologie als Naturwissenschaft und deren Entstehung zu vermitteln. Biologisch- naturwissenschaftliche Bildung umfasst Fähigkeiten, konzeptionelles Wissen und methodische Fertigkeiten anzuwenden, um spezifische Fragestellungen und Probleme und deren Lösungen zu erkennen. Weiter erlernen die SchülerInnen theoretische und experimentelle Methoden, um Phänomene systematisch zu untersuchen. Sie erlernen, Schlussfolgerungen zu ziehen, überzeugend zu argumentieren und rationale Entscheidungen zu treffen. Selbstständiges und kooperatives Arbeiten und Lernen in Kontexten sollen dabei im Vordergrund stehen.
Mehr anzeigen

87 Mehr lesen

Show all 422 documents...