Nach oben pdf Lehrplan Spanisch für die EF neueinsetzend (S0)

Lehrplan Spanisch für die EF neueinsetzend (S0)

Lehrplan Spanisch für die EF neueinsetzend (S0)

Spanisch — Schulinternes Curriculum für die Einführungsphase neueinsetzend (ab 2014) Spanisch EF S0 Schulinternes Curriculum für die EF Lehrbuch: A_Tope.com (Cornelsen) Kommunikative Kompetenz 
 interkulturelle Kompetenz 


3 Mehr lesen

Lehrplan Spanisch (neueinsetzend) für die Qualifikationsphase Abi 2019

Lehrplan Spanisch (neueinsetzend) für die Qualifikationsphase Abi 2019

und Medien Interkulturelle Kompetenzen (hier v.a. Orientierungswissen) Kommunikative Kompetenz (Schwerpunktsetzung) methodische Kompetenzen (Schwerpunktsetzung) Verfügbarkeit über [r]

6 Mehr lesen

Lehrplan Spanisch für die EF fortgeführt (S8)

Lehrplan Spanisch für die EF fortgeführt (S8)

- Sach- und Gebrauchstexten Hauptaussagen, leicht zugängliche Details und thematische Aspekte entnehmen und diese in den Kontext der Gesamtaussage einordnen. Sprechen[r]

6 Mehr lesen

Leistungskonzept Spanisch

Leistungskonzept Spanisch

Die Note für den Beurteilungsbereich „Sonstige Mitarbeit“ wird von der unterrichtenden Lehrkraft unabhängig von der Teilnote im Bereich „schriftliche Arbeiten“ festgelegt. Sie wird ermittelt, indem die Mitarbeit in Form von Listen durch Noten oder qualifizierende und quantifizierende Symbole festgehalten wird. Diese Note wird den SchülerInnen einmal im Quartal mitgeteilt und erläutert. Zur Sonstigen Mitarbeit im Fach Spanisch zählen z.B.:

26 Mehr lesen

Fachbrief Spanisch:

Fachbrief Spanisch:

In der Anlage 1 des letzten Fachbriefs Spanisch (Nr. 7) ist ein Kriterienraster für die Bewertung freier Textproduktionen in der Sekundarstufe I für die 1. und die 2./3. Fremdsprache veröffentlicht worden. In der Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Fremdsprachen hat dieses Raster in den Formulierungen geringfügige Vereinfachungen erfahren und ist um die Kriterien für die Be- wertung der Sprachmittlung erweitert worden. Sie finden die neue Version in der Anlage 2 und unter http://www.bebis.de/themen/faecher/spanisch/ .

11 Mehr lesen

Fachbrief Spanisch:

Fachbrief Spanisch:

Die neuen curricularen Vorgaben Spanisch für die Qualifikationsphase liegen den Schulen jetzt vor. Sie gelten ab dem Schuljahr 2005/2006 für die Schülerinnen und Schüler des 11. und 12. Jahrgangs. Parallel zum Versand werden sie auf der Homepage der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport veröffentlicht.

3 Mehr lesen

Fachbrief Spanisch:

Fachbrief Spanisch:

Vielmehr müssen zunehmend Kriterien für die Einschätzung des individuellen Lernzuwachses erstellt werden, die insbesondere auch schwachen Lernern das Gefühl vermitteln können, dass si[r]

10 Mehr lesen

Fachbrief Spanisch:

Fachbrief Spanisch:

46/2005 sind vier Pflichtthemen für den Grund- und Leistungskurs Spanisch für die erste zentrale schriftliche Abiturprüfung 2006/07 aufgeführt.. Pflichtthema: Zusammenleben unterschie[r]

3 Mehr lesen

Fachbrief Spanisch:

Fachbrief Spanisch:

In den nachfolgenden Fachbriefen sollte an dieser Stelle das Fach Spanisch mit einem Bild illustriert werden. Wenn Sie oder Ihre Schüler ein Bild zur Verfügung stellen können, schicken Sie es uns bitte als Email-Anhang zu. Wir werden aus den Einsendungen eines auswählen und an dieser Stelle mit Quellenangabe veröffentlichen.

4 Mehr lesen

Fachbrief Spanisch:

Fachbrief Spanisch:

im folgenden Fachbrief greifen wir Themen auf, die in den Schuljahren 2009 bis 2011 für die tägliche Arbeit im Fach Spanisch von Bedeutung sind. Es sind dies einerseits Veränderungen bei der Gestaltung der schriftlichen Abiturprüfungen, die für die Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe II berücksichtigt werden müssen. Sie betreffen andererseits vor allem die Herausforderungen, die sich aus der Verkürzung des Bildungsganges an Gymnasien ergeben, darunter insbesondere den Umgang mit der Doppeljahrgangstufe an Gymnasien und teilweise auch an Gesamtschulen (die aktuellen 10. Klassen sowie die letztmalige Einführungsphase). Zum Schluss dieses Fachbriefes finden Sie Hinweise zu Aktivitäten, die den Spanischunterricht be- reichern können und zu Veranstaltungen, die wir interessierten Fachkollegen/innen empfehlen. Wir wünschen allen Kolleginnen und Kollegen einen guten Start in das neue Jahr und viel Erfolg bei Ihrer Arbeit.
Mehr anzeigen

6 Mehr lesen

Fachbrief Spanisch:

Fachbrief Spanisch:

Nach Abschluss der schriftlichen Prüfungen ist an alle am Zentralabitur beteiligten Schulen ein Rückmeldebogen verschickt worden. Da nur ein Teil ausgefüllt an uns zurück kam, ist das Ergebnis nicht repräsentativ. Jedoch möchten wir uns bei allen Kolleginnen und Kollegen bedanken, die dem Entwicklerteam Spanisch durch ihre Rückmeldungen wichtige Anhaltspunkte lieferten. Insge- samt lässt die Auswertung auf Zufriedenheit mit den Aufgaben schließen. Eine Einschränkung er- gab sich bei einigen Rückmeldungen bezüglich der ersten Leistungskursaufgabe („99% asesina- do““), die von manchen als zu schwierig empfunden wurde. Diese Kritik wird in Bezug auf den Abgleich der Anforderungsniveaus für die künftige Aufgabenentwicklung sorgfältig ausgewertet.
Mehr anzeigen

4 Mehr lesen

Edoweb: Lehrplan 2. Fremdsprache, Englisch - Französisch - Spanisch gegliedert in Lernbausteine für Berufsfachschule I und II, Berufsschule, Duale Berufsoberschule, Fachhochschulreifeunterricht, Berufsoberschule I und II

Edoweb: Lehrplan 2. Fremdsprache, Englisch - Französisch - Spanisch gegliedert in Lernbausteine für Berufsfachschule I und II, Berufsschule, Duale Berufsoberschule, Fachhochschulreifeunterricht, Berufsoberschule I und II

Wissen wurde bisher in aller Regel mit einer gewissen sachlogischen Systematik vermittelt und erworben. Lange Zeit galt es als unumstritten, dass die auf diese Weise aufgebauten schulischen Kenntnisse auch im alltäglichen oder beruflichen Leben genutzt werden können. Inzwischen gibt es daran gravierende Zweifel. Systematisch erworbenes Wissen ist anders strukturiert, anders organisiert und anders abrufbar als es die meisten praktischen Anwen- dungssituationen erfordern. Prinzipiell verfügbares Wissen bleibt deshalb oft ungenutzt, ob- wohl man es eigentlich zur Lösung bestimmter Probleme braucht. Dieser Lehrplan geht des- halb davon aus, dass Lernen sowohl sachsystematisch als auch situiert erfolgen muss. Da- her bedarf es im Unterricht von Anfang an einer Nutzung des erworbenen Wissens in le- bensnahen, fachübergreifenden, sozialen und problemorientierten Zusammenhängen.
Mehr anzeigen

35 Mehr lesen

Lehrplan

Lehrplan

Die Schüler lernen chemische Verbindungen des alltäglichen Lebens an ausgewählten Beispielen salz- artiger Stoffe, Säuren und Verbindungen der organischen Chemie kennen und a[r]

37 Mehr lesen

Lehrplan

Lehrplan

Im fachspezifischen Teil werden für das Fach die allgemeinen fachlichen Ziele ausgewiesen, die für eine Klassenstufe oder für mehrere Klassen- stufen als spezielle fachlic[r]

24 Mehr lesen

Lehrplan

Lehrplan

Im fachspezifischen Teil werden für das Fach die allgemeinen fachlichen Ziele ausgewiesen, die für eine Klassenstufe oder für mehrere Klassen- stufen als spezielle fachlic[r]

25 Mehr lesen

Lehrplan

Lehrplan

Im fachspezifischen Teil werden für das Fach die allgemeinen fachlichen Ziele ausgewiesen, die für eine Klassenstufe oder für mehrere Klassen- stufen als spezielle fachlic[r]

20 Mehr lesen

Vokalschwächung im peruanischen Spanisch

Vokalschwächung im peruanischen Spanisch

(tierras altas) gilt und üblicherweise auf den Sprachkontakt mit indigenen Sprachen zurück- geführt wird. Die Beschreibung des Merkmals im hispanoamerikanischen Spanischen im All- gemeinen und im peruanischen Spanisch im Speziellen verdeutlicht jedoch, dass die Sprach- kontakthypothese aus mehreren Gründen problematisch ist. Es könnte sich möglicherweise sogar um ein altspanisches Merkmal handeln, das sich durch die Prozesse der Kolonisierung in abgelegenen Gebieten Hispanoamerikas erhalten hat. Die Analyse von Sprachdaten im Umfang von 13 489 Vokal-Tokens aus dem Hochland (tierras altas) und dem Küstentiefland (tierras bajas) des Departments Arequipa liefert weitere unerwartete Ergebnisse: Zum einen ist die Vokalschwächung in Peru nicht nur im Hochland, sondern auch an der Küste verbrei- tet. Dort kann sie nicht mit Sprachkontakt in Verbindung gebracht werden. Zum anderen be- steht sie nicht nur – wie bisher angenommen – aus Entstimmungen und Elisionen, sondern auch aus Kürzungen und Zentralisierungen. Dies bedeutet eine bemerkenswerte Übereinstim- mung mit der Vokalschwächung in Mexiko, wo sie bisher am besten erforscht worden ist. Resumen: Este estudio trata de la debilitación vocálica en el español peruano, un fenómeno muy poco estudiado que se considera un rasgo singular de los altiplanos hispanoamericanos (las llamadas tierras altas) y que se explica, por lo general, como consecuencia del contacto con lenguas indígenas. Sin embargo, la descripción de este rasgo en el español hispanoameri- cano en general, y en el español peruano en particular, muestra que la hipótesis del contacto de lenguas es problemática por varias razones. Incluso podría tratarse de un rasgo del español medieval que se ha mantenido en regiones alejadas de Hispanoamérica debido a la dinámica propia de la colonización, como muestran los procesos de debilitación vocálica en el español medieval. El análisis de 13 489 tokens vocálicos del altiplano (tierras altas) y de la costa (tierras bajas) del departamento de Arequipa arroja aún más resultados inesperados. Por un lado, la debilitación vocálica no sólo se encuentra difundida en el altiplano, sino también en la costa; y esto no se puede explicar a través del contacto con lenguas indígenas. Por otro lado, la debilitación vocálica no sólo comprende vocales ensordecidas y elididas, como se suponía previamente, sino que también se pueden observar realizaciones abreviadas y centralizadas. Esto significa que se da una notable coincidencia con la debilitación vocálica de México, que es donde el fenómeno ha sido estudiado hasta ahora con mayor exhaustividad.
Mehr anzeigen

307 Mehr lesen

Elternbrief Schutzmassnahmen Spanisch

Elternbrief Schutzmassnahmen Spanisch

A ser posible, se trata de evitar el cierre de las escuelas como el ocurrido en marzo de 2020, para garantizar el acceso a los centros de enseñanza en el área de la escolaridad obli[r]

2 Mehr lesen

Spanisch und Italienisch im Lateinunterricht

Spanisch und Italienisch im Lateinunterricht

Nach der phonetischen Übung am Text ergeben sich von selbst Bemerkungen zu den Unterschieden von Latein, Spanisch und Italienisch. Man kann an der Tafel die Entdeckungen der Schüler festhalten. Sie betreffen am Anfang vor allem den Wortschatz. Beim ersten Text wird man auf Systematik verzichten. Sobald die Schüler nichts Neues mehr feststellen, läßt man übersetzen und schließt den Text ab. Zweimal 45 Minuten sollten zu seiner Behandlung gereicht haben. An den zwei bis drei folgenden Texten läßt sich das Grundgerüst der Morphologie und Syntax des Spanischen und Italienischen erarbeiten. Danach kann allmählich zu unbekannteren Texten übergegangen werden. Wenn man innerhalb eines Schul- jahrs 15-mal eine Schulstunde in dieser Art verwendet, kann man sicher sein, daß die Schüler von einem durchschnittlichen Nachrichtentext in einer spanischen oder italienischen Zeitung mehr verstehen als von einem gleichlangen Text des gerade traktierten lateinischen Schulautors, auf den dennoch etwas von dem In- teresse am Spanischen oder Italienischen übergehen wird. Ein Schüler, der ge- lernt hat, daß „preguntar“ „fragen“ bedeutet, wird die Bedeutung von „percon- tari“ nicht mehr vergessen. Ähnliche Beispiele gibt es, wie oben schon angedeutet, ohne Zahl, nur muß der Lehrer regelmäßig auf sie hinweisen.
Mehr anzeigen

5 Mehr lesen

VS-Empfangsschein Spanisch

VS-Empfangsschein Spanisch

En caso de información clasificada como VS-VERTRAULICH / GEHEIM y STRENG GEHEIM se dará acceso a ella exclusivamente a personas controladas desde el punto de vista de la seguridad.. I[r]

1 Mehr lesen

Show all 523 documents...