Nach oben pdf http://www.klinikum.uni muenchen.de/CCC Muenchen/download/de/veranstaltungen/SportUndKrebs2017Programm 6 7Okt2017

http://www.klinikum.uni muenchen.de/CCC Muenchen/download/de/veranstaltungen/SportUndKrebs2017Programm 6 7Okt2017

http://www.klinikum.uni muenchen.de/CCC Muenchen/download/de/veranstaltungen/SportUndKrebs2017Programm 6 7Okt2017

Anfahrt Vom Flughafen München zum Klinikum per S-Bahn und U-Bahn Der Flughafen Franz-Josef-Strauß liegt ca. 30 km außerhalb der Stadt München. Um vom Flughafen zum Klinikum zu kommen, folgen Sie der Beschilde- rung im Hauptterminal in Richtung S-Bahn (Alternativ: Taxifahrt; Fahrtkosten ca. 50 Euro; Fahrtdauer ca. 45 Minuten). Nehmen Sie die Linie S8 in Richtung Mün- chen und fahren ca. 30 Minuten bis zur Haltestelle Ostbahnhof. Steigen Sie dort um in die U-Bahn Linie U5 Richtung Laimer Platz und fahren Sie eine Sta- tion bis zum Max-Weber-Platz. Folgen Sie von hier dem Wegweiser “MRI” in die Ismaninger Straße.
Mehr anzeigen

18 Mehr lesen

http://www.klinikum.uni muenchen.de/Zentrum fuer Neuroonkologie/download/de/Veranstaltungen/NRAD 2018 TP

http://www.klinikum.uni muenchen.de/Zentrum fuer Neuroonkologie/download/de/Veranstaltungen/NRAD 2018 TP

Klinikum München Harlaching Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie. Dr[r]

11 Mehr lesen

http://www.klinikum.uni muenchen.de/Brustzentrum/download/inhalt/veranstaltungen/2017/20171209 ReproMedizin

http://www.klinikum.uni muenchen.de/Brustzentrum/download/inhalt/veranstaltungen/2017/20171209 ReproMedizin

Methodik Im Rahmen der German Male Sex-Study, einem Begleitprojekt der deutschen Prostatakrebs-Screening-Studie PRBOBASE, wurden 45-jährige Männer zwischen April 2014 und April 2016 rekrutiert. In den 4 Studienzentren (Düsseldorf, Hannover, Heidelberg, TU München) wurden die Probanden mittels Fragebögen zu ihren soziodemographischen Daten, ihrem Lebensstil und dem Sexualverhalten befragt. Außerdem wurden ein ärztliches Anamne- segespräch und eine kurze körperliche Untersuchung durchgeführt. Einschlusskriterien waren die Angabe der sexuellen Identität als homosexuell sowie der HIV-Status, der anamnestisch erfragt bzw. durch den Abgleich mit der Medikation erhoben wurde. Die erektile Funktion wurde mit dem IIEF-6 erhoben (erektile Dysfunktion: IIEF-6–25). Ejaculatio praecox wurde über die Frage, ob der Proband seine sexuelle Erregung „oft“ oder „fast immer/ immer“ nicht unter Kontrolle halten kann, innerhalb von 2 Minuten nach Penetration einen Samenerguss/ Orgasmus bekommt und dies für ihn „ein gewisses Problem“, „ein beträchtliches Problem“ oder „ein sehr großes Problem“ darstellt, identifiziert. Die geringe Libido wurde mit der Fra- ge, ob das sexuelle Verlangen in den letzten 4 Wochen „selten“ oder „sehr selten“ verspürt wurde, erhoben.
Mehr anzeigen

120 Mehr lesen

http://www.klinikum.uni muenchen.de/Brustzentrum/download/inhalt/veranstaltungen/2017/20171013 COMBAT

http://www.klinikum.uni muenchen.de/Brustzentrum/download/inhalt/veranstaltungen/2017/20171013 COMBAT

Auch im Bereich der zielgerichteten Therapie ist die Entwick- lung fortgeschritten. Während CDK 4/6-Inhibitoren fester Bestandteil unseres therapeutischen Spektrums geworden sind, sind Immun-Checkpoint-Inhibitoren und PARP-Inhibito- ren aus unseren Studienportfolios nicht mehr wegzudenken und werden hoffentlich ebenfalls bald den Schritt in die klinische Behandlung des Mammakarzinom bzw. seiner Subgruppen finden.

7 Mehr lesen

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Institut-fuer-Allgemeinmedizin/download/de/Newsletter/Deutsch/Newsletter-3-2013

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Institut-fuer-Allgemeinmedizin/download/de/Newsletter/Deutsch/Newsletter-3-2013

Ergebnisse In die Analyse gingen insgesamt 683 Fragebögen ein. Die Ergebnisse des Kolmogorov-Smirnov-Test zeigen statistisch signifikante Z- Werte für alle Items, ausgenommen der Fragen nach der „Einstellung gegenüber des Berufsbildes des Hausarztes vor sowie nach der Veranstaltung. Um zu testen, ob sich die Veranstaltungen bezüglich der Items unterscheiden, wurde eine ANOVA berechnet. Das Ergebnis zeigt, dass das Blockpraktikum hinsichtlich der Mehrzahl aller Items signifikant höhere Bewertungen erhielt. Ein t-Test zeigt, dass sich die Einstellung zum Fach nach dem Seminar über alle Gruppen hinweg statistisch signifikant verbessert. Die Daten zeigen weiter, dass ein Großteil der Studierenden die Einrichtung ihres Praktikums weiterempfehlen würde.
Mehr anzeigen

14 Mehr lesen

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Klinik-und-Poliklinik-fuer-Palliativmedizin/download/de/downloads/Therapie-von-Atemnot-Angst-Depression

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Klinik-und-Poliklinik-fuer-Palliativmedizin/download/de/downloads/Therapie-von-Atemnot-Angst-Depression

COPD-Patienten berichten davon, dass ihre Atemnot lange Zeit für die Außenwelt nicht sichtbar ist und dass sie Atemnot als selbstverursachtes Stigma erleben [3]. Sie beschreiben das Leben mit Atemnot als ständigen Kampf, der ihnen alle Kraft nimmt, ermüdend ist und ihnen das Gefühl gibt, mehr zu exis- tieren als zu leben [4]. Tumorpatienten, die unter Atemnot leiden, beschreiben den raschen Beginn ohne Warnzeichen und dass Atemnot mehr Unsicherheit bringt als Schmerz [5]. Atemnot ist bei Tumorpatienten ein Indikator für eine kürzere Überlebenszeit [6] und bei COPD-Patienten ein besserer Prädiktor für das 5-Jahres-Überleben als die Atem- wegsobstruktion [7]. Dass Atemnot nicht nur ein Problem der Lunge ist, sondern auch zentrale Auswirkungen hat, zei- gen funktionelle MRT-Untersuchungen, bei denen wiederholt eine Aktivierung des insulären Kortex, des vorderen Gy- rus cinguli und der Amygdala gezeigt werden konnte [8, 9].
Mehr anzeigen

5 Mehr lesen

http://www.klinikum.uni muenchen.de/Klinik und Poliklinik fuer Palliativmedizin/download/de/downloads/Flyer KPM/56435 PALLIATIV Broschuere zA

http://www.klinikum.uni muenchen.de/Klinik und Poliklinik fuer Palliativmedizin/download/de/downloads/Flyer KPM/56435 PALLIATIV Broschuere zA

Studierende der Medizin bekommen im Fach Palliativmedizin Wissen zur Symptomlinderung vermittelt. Ferner erfahren sie, welche Maßnahmen auf psychischer, sozialer und spiritueller Ebene hilfreich sein können. Die Themen der Palliativmedizin ziehen sich längsschnittartig durch das gesamte Studium, so dass eine wiederkehrende Auseinandersetzung der Studierenden mit der Thematik möglich wird. Die Kommunikation mit unheilbar kranken Menschen nimmt dabei einen wichtigen Platz ein. Im L-Kurs erarbeiten die Studierenden im 6. und 9. Semester in Kleingruppen Fragen der Lebensqualität bei fortgeschrittener Erkrankung, spirituelle Bedürfnisse und spirituelle Begleitung sowie psychosoziale Unterstützung. Die Studierenden setzen sich auch mit verschiedenen häufigen Symptomen und den Besonder- heiten der Betreuung in der Sterbephase auseinander.
Mehr anzeigen

32 Mehr lesen

http://www.klinikum.uni muenchen.de/i Target/download/de/graduiertenkolleg/Seminare/8th research seminar 10 11 14

http://www.klinikum.uni muenchen.de/i Target/download/de/graduiertenkolleg/Seminare/8th research seminar 10 11 14

) Medium Y. pestis Y. pseudo. LPS Fig. 3. Caspase-8 and RIP1 contribute to cytokine release and NF- κB activation. (A–C) WT or mutant BMDM were infected with Y. pestis, Y. pseudotu- berculosis (MOI 10), or Salmonella (Sal, MOI 1.5) or treated with LPS (100 ng/mL) or Pam3Cys (500 ng/ mL) for 6 h, and cytokine release was measured by ELISA. (D) BMDMs were infected with Y. pestis for 4 h, mRNA was isolated, and quantitative PCR for pro-IL-1 β was performed. (E) WT or RIP1 −/− fetal liver macrophages were stimulated with LPS (50 ng/mL), Pam3Cys (500 ng/mL), Y. pestis (MOI 10), or Salmonella (MOI 1.5) for 6 h. IL-6 release was measured by ELISA. (F) BMDMs were infected for 6 h and cell lysates probed for pro-IL-1 β. (G–J) BMDMs were infected or treated with LPS, mouse TNF-α (10 min), and cell lysates were probed by immunoblot for the indicated proteins (I κBα, phospho-I κBα, phospho-IKKα/β, or β-actin). Figures are representative of two to five experiments performed. Bars indicate means plus SD. **P < 0.01, *P < 0.05 (two-tailed t test).
Mehr anzeigen

6 Mehr lesen

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/SFB-TRR-127/download/de/publications/Regulation-of-Clinical-Xenotransplantation

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/SFB-TRR-127/download/de/publications/Regulation-of-Clinical-Xenotransplantation

Genetically-engineered pig heart transplants have functioned in a heterotopic position in baboons for more than 2 years, only failing after all immunosuppressive therapy had been discontinued. 6-9 Genetically-engineered pig kidneys have supported life in baboons and monkeys for more than 6 months and in one case for almost a year 10-12 ; Iwase H and Adams A, personal communications). Both genetically-engineered and wild-type pig islets have maintained insulin-independent normoglycemia in diabetic monkeys for periods of more than a year, and in one case for almost 3 years. 13-17 Genetically-engineered mesencephalic pig cells have reduced the physical features of a Parkinson-like disease in monkeys for greater than 1 year. 18 Even in the difficult pig-to-
Mehr anzeigen

16 Mehr lesen

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Klinik-und-Poliklinik-fuer-Psychiatrie-und-Psychotherapie/download/de/forschung/bildgebung/Publikationenpsychophysiologie

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Klinik-und-Poliklinik-fuer-Psychiatrie-und-Psychotherapie/download/de/forschung/bildgebung/Publikationenpsychophysiologie

S., Neuhann, T. M., Falkai, P., Berger, M. & Musil, R. (2013). The White man's burden - a case study caught between bipolar affective disorder and Huntington's disease. Fortschr Neurol Psychiatr.,81(6), 337-345. Schiepek G, Tominschek I, Heinzel S, Aigner M, Dold M, Unger A, Lenz G, Windischberger C, Moser E, Plöderl M, Lutz J, Meindl T, Zaudig M, Pogarell, O, Karch S. Discontinuous Patterns of Brain Activation in the Psychotherapy Process of Obsessive Compulsive Disorder: Converging Results from Repeated Functional MRI and Daily Self-Reports. PLoS One. 2013 August;8(8):e71863. Print 2013.
Mehr anzeigen

10 Mehr lesen

http://www.klinikum.uni muenchen.de/Institut fuer Allgemeinmedizin/download/de/Presse/bunte  feb  2018

http://www.klinikum.uni muenchen.de/Institut fuer Allgemeinmedizin/download/de/Presse/bunte feb 2018

C K 76 BUNTE 6 | 2018 für Atemwegsforschung in Wies- baden. Die Schadstoffe des Tabaks greifen das Lungengewebe an und rufen Entzündungsreaktionen hervor. Sie legen außerdem die Selbstreinigungsfunktion der Lunge, mit ihren Flimmer- härchen lahm. Deren Aufgabe ist es, Fremdstoffe sowie Schleim aus den Atemwegen abzutrans- portieren. Dr. Beeh nennt die fünf Säulen der gesunden Lun- ge: „LIEBE“. L steht dabei für sau- bere Luft, I für Infektbekämp- fung und -vorbeugung, E für Ernährung (gesund), B für Bewegung und E meint Entspannung.

12 Mehr lesen

Uni-Highlights Dezember 2019 : Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität

Uni-Highlights Dezember 2019 : Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität

 Cosmologies of Cold Vortrag in englischer Sprache mit Prof. Joanna Radin, History of Medicine an der Yale University am 5. Dezember 2019, 16.15 - 17.45 Uhr Campus Westend, PEG-Gebäude, Raum 1.G107, Theodor-W.-Adorno-Platz 6, Frankfurt Weitere Informationen finden Sie unter https://aktuelles.uni-frankfurt.de/cosmologies-of-cold

4 Mehr lesen

Uni-Highlights Oktober 2019 : Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität

Uni-Highlights Oktober 2019 : Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität

Für die Teilnahme melden Sie sich bitte an unter info@forschungskolleg-humanwissenschaften.de Weitere Informationen finden Sie unter http://www.forschungskolleg-humanwissenschaften.de  Kult der Unmittelbarkeit – Autoritäre Führer und Regime Vortrag im Rahmen der „Goethe Lectures Offenbach“ mit Prof. Günter Frankenberg, Öffentliches Recht, Rechtsphilosophie und Rechtsvergleichung an der Goethe-Universität

4 Mehr lesen

Uni-Highlights Oktober 2013 : Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität

Uni-Highlights Oktober 2013 : Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität

UNI-HIGHLIGHTS Oktober 2013 Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität Sehr geehrtes Mitglied der Freunde, mit dem kommenden Start des Wintersemesters 2013/14 möchten wir Sie gerne wieder auf eine Auswahl attraktiver Veranstaltungen aufmerksam machen. Hier die Übersicht:

2 Mehr lesen

Uni-Highlights September 2019 : Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität

Uni-Highlights September 2019 : Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität

Für die Teilnahme melden Sie sich bitte an unter https://indico.fhi-berlin.mpg.de/otto-stern/registrations.. Weitere Informationen finden Sie unter https://indico.fhi-berlin.mpg.de/ott[r]

4 Mehr lesen

Uni-Highlights August 2019 : Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität

Uni-Highlights August 2019 : Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität

Empfang und Führungen durch die aktuelle Ausstellung mit Dr. Manfred Großkinsky, Direktor des Museums Giersch der Goethe-Universität, und Dr. Birgit Sander, Kuratorin am 23. August 2019, 19 - 21.30 Uhr Museum Giersch der Goethe-Universität, Schaumainkai 83, Frankfurt Weitere Informationen finden Sie http://www.museumsuferfest.de/2019

3 Mehr lesen

Uni-Highlights Februar 2020 : Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität

Uni-Highlights Februar 2020 : Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität

Für die Teilnahme melden Sie sich bitte bis zum 24.01.20 an unter info@konfuzius-institut-frankfurt.de Kosten: 25 €, ermäßigt 20 €, freier Eintritt für Kinder bis 6 Jahren Weitere Informationen finden Sie unter https://aktuelles.uni-frankfurt.de/chinesisches-neujahr  Hat Jesus eigentlich gelebt? Zur Frage der historischen Evidenz

3 Mehr lesen

Uni-Highlights Februar 2019 : Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität

Uni-Highlights Februar 2019 : Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität

Campus Bockenheim, Hörsaalgebäude, H V, Gräfstraße 50 – 54, Frankfurt Weitere Informationen finden Sie unter http://www.uni-frankfurt.de/WS18-19  Der westliche Kunstbegriff im Sog des globalisierten Kunstmarkts Vortrag im Rahmen der Reihe „Kunst als Wertschöpfung – Zum Verhältnis von Ökonomie und Ästhetik“, durchgeführt in Kooperation vom Museum Angewandter Kunst und der Stiftungsprofessur der Deutschen Bank „Wissenschaft und Gesellschaft“, mit Prof. Julika Griem, Anglistik an der Goethe-Universität

4 Mehr lesen

Uni-Highlights Januar 2020 : Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität

Uni-Highlights Januar 2020 : Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität

Vortrag im Rahmen der Reihe „Evidenz in der Wissenschaft“ mit Prof. Reinhard Dörner, Kernphysik an der Goethe-Universität am 13. Januar 2020, 18 - 20 Uhr Campus Westend, Gebäude „Normative Ordnungen“, Raum EG.01, Max-Horkheimer-Str. 2, Frankfurt Für die Teilnahme melden Sie sich bitte an unter wiss.gesell@uni-frankfurt.de

4 Mehr lesen

Uni-Highlights November 2019 : Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität

Uni-Highlights November 2019 : Einladungen zu ausgewählten Veranstaltungen der Goethe-Universität

Vortrag mit Prof. Timothy Brook, Chinesische Geschichte an der University of British Columbia am 26. November 2019, 19 Uhr Forschungskolleg Humanwissenschaften, Am Wingertsberg 4, Bad Homburg Für die Teilnahme melden Sie sich bitte an unter info@forschungskolleg-humanwissenschaften.de Weitere Informationen finden Sie unter http://www.forschungskolleg-humanwissenschaften.de  Karriere in der Arbeitswelt der Zukunft – Der Gender Balance-Ansatz

5 Mehr lesen

Show all 10000 documents...

Verwandte Themen