Nach oben pdf BIB: OPUS-Publikationsserver | Recherchieren in Öffentlichen Bibliotheken

BIB: OPUS-Publikationsserver | Recherchieren in Öffentlichen Bibliotheken

BIB: OPUS-Publikationsserver | Recherchieren in Öffentlichen Bibliotheken

Recherchieren in Öffentlichen Bibliotheken (ÖBs) heißt, weniger in die Tiefe zu gehen als bei der Recherche in Wissenschaftlichen Bibliotheken (WBs). Recherchieren in ÖBs heißt weiter, sich in vielen statt in wenigen Gebieten auszukennen ("Was ist eine gute Webquelle für ... ?" ist eine gängige Frage), da die Zielgruppen und deren Interessen weiter gestreut sind als jene in WBs. Recherchieren in ÖBs heißt auch, geeignete Wege zu finden, die Suchdienste und deren Handhabung den Zielgruppen nahe zu bringen, da weniger Auftragsrecherche als in WBs stattfindet. Deshalb ist dieses Thema eng mit Fragen der Vermittlung von
Mehr anzeigen

55 Mehr lesen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Organisation der Lektoratsarbeit in Öffentlichen Bibliotheken

BIB: OPUS-Publikationsserver | Organisation der Lektoratsarbeit in Öffentlichen Bibliotheken

Lektoratsgebieten. Bei einem kleinen Anteil der großen Mittelstadt- und der Großstadtbibliotheken laufen die Ent- scheidungsvorschläge noch über den Schreibtisch eines Cheflektors oder der Bibliotheksleitung; sechs bis 16 % der Lektoren in diesen Bibliotheken sind davon betroffen. Kollektive Entscheidungen („Wir entscheiden gemein- sam…“) spielen nur bei kleinen Bibliotheken eine Rolle, auch hier nur bei einer kleinen Minderheit. In Kaufsitzun- gen sitzt nur ein kleiner Anteil der Lektoren – mit Ausnahme der Großstadtbibliotheken. Hier nehmen 40 % der Lektoren regelmäßig an Kaufsitzungen teil. Auf ihnen präsentieren die Lektoren eine Vorauswahl an Neuerwerbun- gen, und auf dieser Basis entscheiden die Mitarbeiter der Zweigstellen. Allerdings gibt auch in großen Bibliotheks- systemen mehr als die Hälfte der Lektoren an, dass die Erwerbungsentscheidungen für die Zweigstellen ohne sys- teminterne Vorauswahl getroffen werden. Insgesamt zeigt ein Teil der Modelle in der Praxis Optimierungspotenzial: Die in der Mehrheit, aber eben nicht überall etablierten einstufigen Entscheidungsabläufe sollten noch breitere An- wendung finden.
Mehr anzeigen

68 Mehr lesen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Altersdiversität in öffentlichen Bibliotheken

BIB: OPUS-Publikationsserver | Altersdiversität in öffentlichen Bibliotheken

(Fischer/Fischer-Knappe/Gähde/Helfen/Laufer 1978: 10) Altersgruppen (eigene Darstellung mit Daten von Becker 2013: 169) Nichtnutzung der Dresdner Städtischen Bibliotheken 2012 nach.. E[r]

17 Mehr lesen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Lektoratsarbeit in Öffentlichen Bibliotheken - Praxis und Perspektiven

BIB: OPUS-Publikationsserver | Lektoratsarbeit in Öffentlichen Bibliotheken - Praxis und Perspektiven

o Kerstin Emrich, Ursula Georgy, Lambert Heller, Mario Kowalak, Frank Linde, Claudia Lux, Andreas Mittrowann, Sebastian Mundt, Jürgen Plieninger, Hermann Rösch, Uwe Rosenstock, Jürgen.[r]

10 Mehr lesen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Auf dem Weg in die Digitale Zukunft: Handreichung zur EDV-Infrastruktur in Öffentlichen Bibliotheken

BIB: OPUS-Publikationsserver | Auf dem Weg in die Digitale Zukunft: Handreichung zur EDV-Infrastruktur in Öffentlichen Bibliotheken

 Dann gibt es Kompetenzen, die in Bibliotheken noch nicht notwendig sind, aber in Zukunft an Relevanz gewinnen können. Je nachdem, wie sich die Bibliothek aufstellt. Dazu gehören Fähigkeiten wie Video-Schnitt, 3D-Druck, Virtual Reality Anwendungen usw.

39 Mehr lesen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Rasender Stillstand: Die Gender-“Speech-Gap“ in Bibliotheken

BIB: OPUS-Publikationsserver | Rasender Stillstand: Die Gender-“Speech-Gap“ in Bibliotheken

Die Position der Öffentlichen Bibliotheken im Bibliotheksfeld und im bibliothekarischen Fachdiskurs der Bundesrepublik Deutschland seit 1964.[r]

36 Mehr lesen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Augenhöhe in Sichtweite. Neue Perspektiven für wissenschaftliche Bibliotheken im Forschungsprozess

BIB: OPUS-Publikationsserver | Augenhöhe in Sichtweite. Neue Perspektiven für wissenschaftliche Bibliotheken im Forschungsprozess

Vermitteln MEDIEN Sammeln Erschließen Bewahren Bibliotheks- prozesse Verarbeiten Produzieren Expo- nieren Rezipieren Forschungs- prozesse.[r]

18 Mehr lesen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Umsystematisieren

BIB: OPUS-Publikationsserver | Umsystematisieren

sollte dies nicht möglich sein, holen Sie möglichst viele Systematiktexte von Bibliotheken gleicher Ausrichtung (aus dem Internet via Suchmaschinen, Anfrage in Mailinglisten, gezieltes Anschreiben). Versuchen Sie dann, eine möglichst gute Synthese aus diesen Systematiken zu erstellen.

11 Mehr lesen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Kunden wünschen positive Emotionen - Emotion Selling in Bibliotheken

BIB: OPUS-Publikationsserver | Kunden wünschen positive Emotionen - Emotion Selling in Bibliotheken

  Nutzen: Wurden dem Kunden Vorteile und Nutzen. vermittelt, und wenn ja, in welchem Umfang[r]

25 Mehr lesen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Alle Menschen brauchen Zugang zum Wissen! Bibliotheken, IFLA und ICT4D

BIB: OPUS-Publikationsserver | Alle Menschen brauchen Zugang zum Wissen! Bibliotheken, IFLA und ICT4D

  UK online centres: geben Zugang zu PCs und Internet, vermitteln Informationskompetenz   "Our mission is to connect people to digital. skills and opportunities, using technology[r]

14 Mehr lesen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Kooperieren

BIB: OPUS-Publikationsserver | Kooperieren

In diesem Sektor sind Kooperationen im Bibliothekswesen klassisch, schon längst implementiert und unter dem Namen „Fernleihe“ und mittlerweile auch „Subito“ bekannt. Allerdings gibt es in diesem Bereich eine ganze Reihe von Praktiken, die sicher weniger bekannt sind. Ein Beispiel hierfür sind Erwerbungsabsprachen zwischen verschiedenen Bibliotheken. Gibt es beispielsweise Bibliotheken gleicher Ausrichtung, sei es am Ort oder in einer Region, so können Erwerbungsabsprachen den Etat jeder der beteiligten Bibliotheken schonen! Das muss sicher nicht gleich das ganze Sammelgebiet der Bibliothek betreffen, sondern kann auch schon bei einem einzelnen Schwerpunkt sinnvoll sein. Beispielsweise können sich Bibliotheken in einem Bundesland, welche z.B. das Thema Naher Osten als Weltregion im Erwerbungsprofil haben, absprechen, welche Bibliothek eher die Bücher mit dem Schwerpunkt Politik kauft, welche sich eher dem sozialstrukturellen Aspekt widmet und welche eher das Thema unter dem wirtschaftlichen Aspekt betrachtet und daher in eben diesem Bereich mehr Literatur anschafft. Die Kooperation könnte ohne weiteres noch die Folgebeziehung mit in die Absprache einbeziehen: Ob Bücher im Bedarfsfall an die andere Bibliothek zu welchen Konditionen ausgeliehen werden, ob Inhaltsangaben ausgetauscht werden etc. Die Absprache kann auch Zeitschriften zur selben Weltregion umfassen. Ein anderes Beispiel der Kooperation kommt eher aus dem Bereich der Öffentlichen
Mehr anzeigen

23 Mehr lesen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Bibliotheken in Konkurrenz zu endnutzerorientierten Datenbankangeboten : Studie anhand von OPLs in Krankenhausbibliotheken

BIB: OPUS-Publikationsserver | Bibliotheken in Konkurrenz zu endnutzerorientierten Datenbankangeboten : Studie anhand von OPLs in Krankenhausbibliotheken

Über die Fragen des Fragebogens hinaus lassen sich aus den Antworten Aussagen über das Rechercheverhalten der Endnutzer entnehmen. Das Endnutzerverhalten wird mit Bezug auf das Alter kommentiert. Dabei ist keine einheitliche Tendenz feststellbar. Jüngere Ärzte können demnach gut selbst recherchieren. Einem anderen Fragebogen ist zu entnehmen, daß deren Arbeit mit Literatur rückläufig ist „da sucht man erst gar nicht. Man hat ein paar Bücher und liest 1-2 Zeitschriften - das reicht.“ Von den Älteren hin- gegen wird die Hilfe der Bibliothek gern beansprucht (dies wird u.a. auf den steten Zeitmangel zurückgeführt). Als weiteren Grund Recherchen weiterzugeben wird ange- führt, daß ältere aber auch jüngere Benutzer mit dem PC auf „Kriegsfuß“ stehen.
Mehr anzeigen

83 Mehr lesen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Bibliothekssoftware

BIB: OPUS-Publikationsserver | Bibliothekssoftware

Heute gehört die Nutzung eines PCs für die verschiedenen Büroarbeitsbereiche wie Text- verarbeitung, Kalkulation, Datenbanken, Grafik usw. zum Alltag. Diese Softwareprodukte be- zeichnet man als Standardsoftware, da sie nicht speziell auf einen bestimmten Anwenderkreis zugeschnitten sind. Für den Einsatz in Bibliotheken, zur Abwicklung aller bibliothekarischen Geschäftsgänge benötigt man hingegen eine spezielle Software, ein sogenanntes integriertes (EDV)Bibliothekssystem. Auf dem deutschen Markt sind verschiedene EDV-Systeme für Bib- liotheken von unterschiedlichen Anbietern zu finden. Neben den integrierten Bibliothekssyste- men gibt es darüber hinaus auch zahlreiche Systeme, die nur Einzelfunktionen abdecken, wie z.B. Systeme für die Abo- und Umlaufverwaltung bzw. zur reinen Katalogisierung (ohne Er- werbung und Ausleihe).
Mehr anzeigen

32 Mehr lesen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Bibliotheken und die Nachhaltigkeitsziele der UN - eine internationale Summer School in Stuttgart

BIB: OPUS-Publikationsserver | Bibliotheken und die Nachhaltigkeitsziele der UN - eine internationale Summer School in Stuttgart

Bibliotheken und die Nachhaltigkeitsziele der UN – eine internationale Summer School in Stuttgart Cornelia Vonhof, Hochschule der Medien Stuttgart Brigitte Döllgast, Goethe-Institut Münc[r]

9 Mehr lesen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Bibliotheken in der Verantwortung: 'Literatur im Netz' authentisch archivieren und langfristig verfügbar machen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Bibliotheken in der Verantwortung: 'Literatur im Netz' authentisch archivieren und langfristig verfügbar machen

übertragen auf unser Thema: Authentisch, spannend und gesucht: die Netzliteratur im Archiv Übergabe an Jochn: [Präsentation Fokus: wie im Projekt Literatur im Netz Quellen für die Wis[r]

23 Mehr lesen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Ein zweites Leben für Forschungsdaten: Wie Bibliotheken alte Forschungsdaten ins Rampenlicht bringen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Ein zweites Leben für Forschungsdaten: Wie Bibliotheken alte Forschungsdaten ins Rampenlicht bringen

1) Planning research 2) Collecting data 6) Re-using data 3) Processing & analyzing data 5) Preserving data 4) Publishing & sharing.. Daten bleiben lokal auf?[r]

22 Mehr lesen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Das Digitale Deutsche Frauenarchiv - Ein kooperatives Projekt von 40 Bibliotheken und Archiven

BIB: OPUS-Publikationsserver | Das Digitale Deutsche Frauenarchiv - Ein kooperatives Projekt von 40 Bibliotheken und Archiven

Digitales Deutsches Frauenarchiv #FrauenMachenGeschichte ►  Ein Projekt des BMFSFJ ►  Fördersumme 1,2 Mio jährlich ►  Laufzeit 3,5 Jahre (2016-2019) ►  Das DDF wird vom i.d.a.-Dac[r]

33 Mehr lesen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Bücher im Open Access? Wie wissenschaftliche Bibliotheken das Verlegen von Monographien unterstützen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Bücher im Open Access? Wie wissenschaftliche Bibliotheken das Verlegen von Monographien unterstützen

Drei konzeptuelle Herausforderungen für Open Access Bücher Auffindbarkeit und Sichtbarkeit /Metriken und Evaluierung Finanzierung von Open Access in Geistes-/Sozial- wissenschaften[r]

18 Mehr lesen

BIB: OPUS-Publikationsserver | Öffentliche Bibliotheken als Netzwerkagenturen für Kultur und Bildung am Beispiel der Stadtbibliothek Duisburg

BIB: OPUS-Publikationsserver | Öffentliche Bibliotheken als Netzwerkagenturen für Kultur und Bildung am Beispiel der Stadtbibliothek Duisburg

Zusammenarbeit mit rund 100 ehrenamtlichen Vorlesepaten: zumeist pensionierte Frauen und Männer, die sich regelmäßig mit Vorlesestunden in Kindergärten und Bibliotheken engagieren; Or[r]

46 Mehr lesen

Show all 10000 documents...