Prinzessin Bob und ihre Freunde

Teljes szövegt

(1)

© е и Н ф Bon í t í j r e b 2 K ü t e n b e r g .

(2)
(3)

ipr ai§ Sopter eines ©äuptiingS gebüprte, unb ber

©anfbarfeit gegen ipren erften weißen Vefpüßer, beffen ©tarnen fie nap inbianifper Sitte angenommen patte.

„Vob" SSalfer patte fie bon ber Vruft iprer tobien Btutter genommen, gu einer 3.eit, als bie biebre grei=

mittigen=<SolbateSfa ber falifornifpen ©renge bon bem

©lauben befeeit war, baß BuSrottung bie offenbare Veftimmung ber inbianifpen Baffe fei. Bur mit Btüpe ßatte er ben ebien Eifer feiner Sanbsteute lange genug gurücfgepalten, um fie gu übergeugen, baß bie greiiaffung eines etngigen gttbianer=©äug(tngS jene Speorie im ©angen nipt umfioßen fönne. Unb fo napnt er fie benn mit in fein ©etm, eine ibpdifpe

©Balbliptung an ben ©eftaben beS SapSfiuffeS, Wo

^ man nap ©rengerfitte für fie forgte. ' Epe fie neun gapre alt war, patte fie ben nipt

(4)

eben bebeutenben Vorrat!) bort ©BoßltooDen ber ma=

geren, mit Brbeit überlobenen grau SBalier erjcßöpft.

BIS ©efpieiin ber jungen SBallerS mar fie unjuber*

Iäffig, als Hüterin beS Kleinften mar fie unbrauchbar,

©ie berlor bie ©rfieren in ben pfablofen ©liefert eines 3ebernmaIbeS — SeßtereS feßte fie fdjmadjboH in einer eitemporirten ©Biege auS, in toelcßer eS gleid) einet

©cßmetterlingSpuppe am erfien beften Bfte ßing. ©ie log unb fie ftaßt — gmei unbergeißiicße geßlet in einer ©rengergemetnbe, too bie Sßaßrßeit gur Botß?

menbigleit Wirb unb SebenSmittei baS eingige ©igen*

tßum bilben. 2öa§ aber nocß fcßitmnter mar: ber

©aum ber Sicßtung mnrbe bismeilett bon in Sßferbe*

beden geßüütem Sumpengefinbel ßeimgefucßt, mit mel*

cßem fie geßeimnißbolle Konfibenjen auStaufcßte. Herr

©Baller bereute meßt als ein Blal feine unborficßtige Btenfeßenfreunbiicßfeit; fie aber befreite ißn halb bon jeber Verantmortlicßfeit, unb mögiiCßermeife aucß bon Vlutfcßuib, inbem fie eines fdßönen ©ageS gänglicß oetfcßmanb.

BIS fie rnieber auftaucßte, gefißaß bieS in bem benacßbarten gieden Sogport, unb gtoar in ber ©igen*

fcßaft als HauSmäbcßen bei ber grau eines HünblerS, bie ein menig Vilbung mit großer ©emiffenßafiigleit o

berbanb unb ben Verpaß macßte, bie ißr Bnbertraute

(5)

gu unterrichten, ©dein bie Ißringeffin etmieS fi<ß fetfeft einer fo nadjficßttgen Seßrerin gegenüber als ßö<ßft ungeleßriger Högling, ©ie naßm baS ©bc gtoar mit biet Humor, aber bei jeber Sectio« atS eine amüfante

©euigfeit ßin, für toetcße am ©cßtuffe berfelben aßeS gntereffe mieber ertofcß. gür ißre Vücßer unb ©cßteib®

materialien erfanb fie taufenb anbere Vertoenbungen als bie, toetcße cibilifirten Kinbern belannt ftnb. ©ie fertigte fidß ein ttmnberii<ßeS HQtof>anb a u S ©tüifcßen bon ©(ßieferftiften; fie baute ein ©iimatur=Kaitoe aus ben ipappbedfein ißreS ©bc=33ucߧ; fie bog ißre ©taßl®

febern gu ©ngelßaten gurecßt unb tättotoirte mit ber blauen SEinte bie ©eficßier ißrer jüngeren ©efäßrten.

Den ©etigionSunterridjt faßte fie ebenfo gemütßtp auf unb lernte ben ©amen ©ofteS mit einer ßeiteren SSertrautießttit auSfpreißen, bor wetcßer ißre Seßrerin ficß entfeßte. ©eibft burdß ©natogieen mar ißr feine

©otteSfunßt beigubringen, benn fie mußte nicßtS bon bem „©roßen ©eifte" unb betannte ißre gäng®

ließe Unbetanntfcßaft mit ben „©litciücßen g'agb®

grünben".

llebrigenS befu(ßte fie ben ©otteSbienft regelmäßig unb ließ ficß bort ebenfo regelmäßig ein ©efangbudj geben. Erft als man entbedfte, baß fie fünfunbgtoangig fotcßer Vücß« gefammett unb ßinter bem Holgßaufen

(6)

üerfterft f)dk, hörten ihre Beziehungen gu ber „Grfien Baptiften*Kir<he" in Sogport auf.

Bon geit gu Seit üergrc^tete fie auf bie Sßrtbi*

legten ber Gibilifation unb beS <Sf)rifteriti)um§ unb üerfdjtoanb Oon Haufe, um nach mehreren ©ageu ber

©Ibwefenheit mit einem Dbeur Oon Baumrinbe unb gifchen unb einem @ühn=©ef<hent für ihre Hetün in ©eftalt Oon ©Biibpret ober ©eflügel gurüdgulehren.

3 u ihren Böt£)en lam nod) fjingu, baß fie jeßt Oiergeßn gaßre gählte unb fomit nach öen Begriffen ißrer Baffe als ein auSgebilbeteS ©Seih galt, gd) glaube nicht, baß felbft bie aderromanhaftefte gantafie fie jjübfö gefunben ffaben würbe, gßie Hautfarbe fpottete ber meiften jener gweifelhaften 33ergleid)e, wo*

mit bie He n e n Poeten unbewußt jebe Abweichung Oon ber laulafifchen Bormale gu befcfförtigett fuchen.

©ie war Weber Wein* nod) bernfteinfarben; wenn irgenb etwas, fo war fie üerräu<hert. gljr ©efidjt War auf ber einen Bade mit roiheit unb weißen Sinien tättowirt, als fei man mit einem engen Kamme bom Bmfeninochen nach t>er Kinnlabe heruntergefahren, unb würbe ohne bie gute Saune, bie aus ißren beeren*

artigen ©leugelchen blißte unb in ihren weißen gähnen glängte, etwas ©IbfioßenbeS gehabt haben. @ie mar Hein unb ftämmig. Bei ihrer biirftigen Belletbung

(7)

unb iprett ungegügeiten ©eften feplte ipr jebe pafiif, unb ipre natberen ©teliungen würben burp bie äffen*

artige ©ewopnpeit beeinträchtigt, in befpauiipen 2Ro=

rnenten beit linfen Änöpel fanft mit ben gepen beS repteu gußeS gu fraßen.

gp glaube bereits genug gejagt gu paben, um napguweifen, baß biefe Eiiffeitg nipt einmal mit bem niebren ©Raßftabe ber Eibilifation parmonirte, ber im gapre 1860 in Sogport galt. ES beburfte nur nop einer eingigen Spatfape, um bie weitbiidenbe polt*

tifpe ©BeiSpeit unb bie profetifpe ©Roral jener bie*

beten giir|'preper ber BuSroftungStpeorie flarguiegen, beren Sugenben ip gu Bnfang biefeS BuffaßeS nur färgftpe ©erepiigfeit wiberfapren ließ, ©iefe Spat*

jape follte baib bon ber ffkingeffin geliefert werben.

Bap einem iprer periobifp wieberfeprenben Bus*

flüge — ber fip bieSmal ungewöpnlip in bie Sänge gog — bereitete fie Sogport eine Ueberrafpung, inbem fie mit einem apt Sage alten ©RifpItngSfinbe gurütf*

fam.

Bop an bemfetben Bbenb paiten bie ftrengbiiifen*

ben, frommen ©Ratronen bon Sogport bei grau VroWn eine $onfereng. ©Ran forberte bie unbergiigiipe Ver*

bannung ber ffkingeffin. Vergebens bemüpte fip bie weippergige grau Vrown, eine ©Riiberung ober einen

(8)

Auffchub beS UrtheilSfpruchS gu erlangen. Aber wie bei einer früheren ©efegenfjeit nahm bie pringeffin bie Angelegenheit felbft in bie §anb. Ginige Sage fpäter fanb man ©Borgens eine ©Biege aus ©Beiben*

gefleht, bie einen inbianißhen (Säugling enthielt, an ber Sljürflinie ber Grften Baptiften=Kircf)e hängen.

GS war ber Partherpfeil, welken bie flieljenbe prin=

geffin abfloß. SSon biefem Sage an belam Sogport fie nicht Wieber gu feffn.

* * *

gm Hochlanbe m°r ein heßer< ttarer Sag ge=

toefeit; fo flar, baß bie Söälte tutb bie glaggenftange Don gort gadffon Don ber gtoölf ©Beilen entfernten langen frummen Sanbgunge, bie fiep wie ein naefter weißer Arm um bie frieblichen ©ewäffer ber ©Jucht bon Sogport legte, beutlich fichtbär waren. Auch am

©eegeftabe. mar ein llarer Sag gewefen, obwohl bie Suft mit bem fliegenben ©djaume unb bem Sriebfanb eines gerllüfteten ©tranbeS erfüllt war, beffen niedrige

©ünen balb bon ben mächtigen BranbungStoogen beS

©tillen DgeanS niebergeriffen, balb bon ben unge=

ftümen paffatminben mieber aufgeff^idfftet würben.

Aber bie ©onne war tjinier einer ©d)iq)i floaigen Bebels untergegangen, bie über ben ©tranb fji"gu=

(9)

rollen begann. Bttmälig berfißmanben bie Sanbfpiße am ©ingang beS HQfen§ Seuißttßurm, bann mürbe bie ©ßeibenfrartfe unfiißtbar, metcße ben Sauf beS SacßSftuffeS begeicßnete, unb ber Dgean mar fort.

Bocß flimmerten ein paar ©egel auf ben ©Baffem ber Vucßt; boCff ber borrüdenbe Bebel löfcfjte fie eins naiß bent anbren auS, frocff quer über bie fiaßlbtaue gtädje, berjcßtang bie meißen Biüßteu unb ben ein*

gigen ©ßurm bon Sogport unb brang, nacßbem er auS ben Btarfcßen Verftärtungen an fid) gegogen, im 5ßa=

rabefißritt gegen bie Verge bor. Boiß geßn Blinuten unb bie Sanbfißaft mar gängltiß auSgelöjdjt; gteiiß*

geitig erftarb ber 2Binb, unb eine ©obtenftiüe beßßlitß Bteer unb Snnb. ©aS leife ©tßmirren ber nicßt gu erfpäßenben 2Biibgänfe ßocß broben, ber näßere Buf ber unfiißtbaren Begenpfeifer, baS pätfißern unb 2Bafcßen nicßt meßt gu ertennenber glutßen unb baS eintönige Bollen beS berfißmunbenen DgeanS toaren bie etngtgen berneßntbaren Saute. Unb als bie Bacßt böüig ßereinbratß, erregte baS ferne Säulen ber Bebet*

gtode an ber Sanbfpiße bon Qeit gu bie bide Suft.'

Hart am ©tranbe ber Vuißt unb ßatb burcß einen Verg bon gtugfanb berfiedt, ftanb ein niebrigeS, munbertitßeS ©ebäube, gu beffen ©rricßtung Sanb unb

(10)

©leer glepmäßig beigetragen hatten. ES mar gunt Dßeil au§ Vaumfiämmen, gum Dßeil aus Dreibßoig unb gebeertem ©egelhp erbaut. Dem einen Enbe beS HnuptgebäubeS — einem gemößnlicßen ©nfiebter®

Vloifßaufe — mar baS ßalbrunbe ©teuerßauS irgenb eines gefpeiterten Dampfers angeßängt, mäßrenb ber anbre ©iebei mit ber Hälfte eines gertrümmerten 2BaI=

fipbooteS enbigte. ©n baS Voot maren getrocfneie gelte milber Dßiere genagelt, unb rings umßer ger=

ftreut lag baS ©iranbgut bieler gaßre: VambuSlörbe, gäffer, Kafien, Siöcfe, ©über, Kiffen, ein Sßeii ber SBirbetfäuIe eines SßalfipeS unb bie Klingen bon

©cßwertfipen. baS Ufer einer ileinen Einbucß*

tung bor bem H0lt)e ßeraufgegogen lag ein Kanoe.

©IS bie ©acßt bunlter unb ber ©ebel bicßter mürbe, berfäjmanben all biefe eiitgelnen ©egenftänbe, unb nur bie genfter beS SooifenßaufeS, burcß ein prajfelnbeS geuer im gnnern ber Hütte erßeKt, fcßimmerten rötß®

Iii) burcß ben Dutift.

©n biefem geuer, unier einer bom Datße ßerab®

ßängenben ©cßipiampe, faßen gmei ©eftalten — ein

©Mann unb ein SBeib. Der ©Mann, breitpuiterig unb mit bicßtem Varl, ftrecfte fßeilnaßmloS feine gewaltige Sänge über einen gerbnpenen VambuSfiußl ßin unb ßatte bie ©ugen fiarr auf baS geuer gerptet. Das

(11)

©Beib lauerte mit gefreugten Veinen auf bem breiten Sepmplaße bor bem Kamine, bie blingeinben ©lugen auf ipten ©efäprten gepeftet. ES waren Keine, fpwarge, runbe, beerenartige ©lugen, unb als ber

©epein beS geuerS auf ipr berräuperteS ©efipt mit feiner einen grethpräptig geftreiften Vacfe fiel, ba War es offenbar Biemanb anberS als ffkingeffin Vob.

©iipt ein ©Bort würbe gefpropen. _©ie patten länger als eine ©tunbe fo gefeffen, unb ipre Haltung beutete an, baß ipnert baS ©pweigen gur ©ewopn*

peit geworben War. Ein ober gwei ©Rai ftanb ber

©Rann auf unb fpritt bie fpmale ©tube auf unb ab ober fap gebatifenloS burp bie genfter beS Sootfen*

paufeS; aber nie berrteip er burp ©3Ii(f ober ©eberbe, baß er fip ber ©egenwart feiner ©efäprtin aup nur bewußt fei. ©3et folpen ©elegenpeiten folgte ipm bie ffkingeffm bon iprem Reft am geiter mit ©lugen boti ßiinbifper Erwartung unb ©tptfamfeit. Er aber feprte ebenfo unauSbieiblip gu feiner befpaulipert 33e=

traptung beS geuerS guriiii, unb bie ffktngejfin gu iprem blingeinben ©tuSfpäpen feines ©efipts.

©Ranpen ©tbenb patten fie fo, fpweigenb unb un*

geftört, bei gutem unb fpleptem ©Setter bagefeffen.

©Ranpen Sag patten fie bei ©onnenfpein unb ©türm mit bem ©amtneln ber perrenlofen 23eute bon ©ee

(12)

unb 2anb berf>racf)t. ©iefe ftummen Begleitungen, in welche nur bie gwißhenfäHe ber gagb ober unbebeu=

tenbe HouSfjaltnngSpflichten bie eingige Abwechslung brachten, hatten ffe bereits bret galjre lang aufrecht erhalten — feit jenem Sage, wo ber ©Bann, als er mürrifch über bie einfame ©üne fchlenberte, auf baS halbverhungerte SBeib geftoßen mar, baS ba in ber tieinen Vertiefung lag, wohin fie getrodjen, um gu fterben. GS hotte ißnen gefchienen, als ob fie nie*

malS geftört werben fohlten, bis jeßt bie pringeffin plößlich auffuhr unb mit bem gnftinft ihrer Baffe baS Ohr an bett Boben legte.

©er SEßinb hotte fi<h wieber erhoben unb raffelte mit bem gebeerten Segeltuch- Aber im nächften Augen*

blicf hörte man beutlich Don außerhalb ber Hütte beti Son Don Stimmen; bann tarn ein pochen an bie .Shür, bann noch eins, unb bann würbe biefe, ehe fie

auf bie güße fpringen tonnten, ungefiüm aufgeftoßen.

„3Mtte um Bergethung," fagte eine angenehme, jeboch giemlich entfäffieben tlingenbe Attftimme, „aber ich glaube, ©ie hoben mein Klopfen nicht gehört.

Ah, ich fehe- öaß ©ie eS wirtlich nicht hörten, ©avf ich eintreten?"

Hätte fi<h baS oerftümmelte ©alion=Bilb ber grei*

heitSgöttin, welches tief im Uferfanbe eingebettet lag,

(13)

plößlicß att ber Pforte gegeigt unb ©inlaß begeßrt, bie Vemoßner ber Hütte mürben in lein fpraiß* unb ratßlofereS ©rftaunen herfallen fein, als jeßt beim Bnbiid ber ©eftalt, bie ba in ber geöffneten Sßüre ftanb.

©S mar bie ©eftalt eines fcßlanfen, gierliißen, elegant gelteibeten jungen grauengimmerS. ©ine fei*

bene, fißariacß gefütterte Kapuge mar nur gur Hälfte über eine gütte glängenben fißmargen Haares gemorfen, bie ißren Keinen Kopf bebedte; bon ißren ßübfcßett

©(ßuttern fiel ein Sßetgmantel, ber nur bon einer

©ißnur mit Duafte in tßrer Keinen beßanbfcßußten Hanb feftgeßaiten mürbe. Um ißren boHen Baden fißlang fiiß ein ©oppelßatsbanb bon großen meißen perlen, baS infolge eines f(ßtauen meibtiißen Kniffs buriß feine ©rinnerung an linbticßen ©cßmud bie

©nergie in etmas mitberte, meliße in bem unteren

©ßeite bes ©eficßteS tag.

„©agten ©ie ja? Bß, banle. SBir bürfen ein*

treten, Varler."

Hier folgte ißr ein ©cßatten in einem blauen

©otbatenmantet in bie Hütte nah, faßte refpeltbott an feine Btüße unb ftetlte ficß bann ftumm unb lergen*

grabe an bie SOBanb.

„Vitte, laffen ©ie fiiß mißt im minbeften ftören.

SBret fiarte, ®ie ErSitt sc.

(14)

Sßelcß' abfcßeulicß unangeneßmer ©benb! gft baS gßr gewößnlitßes Klima?"

Halb gttäbig ßalb gerftreut auf bie tiocß immer beilegen fcßtoeigenbe ©ruppe btidenb fußr fie fort:

„2Bir ßabeu bor meßr als brei ©tunben baS gort bertaffen — bor brei ©tunbeu, ni<ßt Waßr, Varfer?"

— Der fergengrabe Starter faßte an feine ©tüße —

„um ben Soften beS Kapitäns EmmonS auf ber gnbianer=gnfel gu befucßen — idj glaube, ©ie nennen eS bie gnbianer=gnfel, nicßt toaßr?" — (biefe grage ricßtete fie an bie bon ßeiliger ©cßeu ergriffene Iffrin®

geffin) — „unb ba finb mir in ben Siebet ßinein®

geratßen unb ßaben ben Sßeg berfeßlt; baS ßetßt, Starter ßat ben 2Beg berfeßlt — "

— Starter faßte,' wie um Vergeißung bittenb, an bie ©lü|e — •

„— unb ©oit mag- rniffen, rno mir ßerumgetoan®

bert finb, bis mir gßr Sicßt irrtßümltöß für baS"beS SeucßttßurmS hielten unb barauf gufcßritten. ©ein, nein, bitte, beßatten ©ie EfSlaß — iß bitte! Sßtrilicß, i(ß muß barauf befteßen."

©ißtS mar ber küßten ©nmutß gu bergteißen, mit melißer fie biefe lebten Sßorte fpracß — nißtS als bie unbewußte ©omßalance, mit ber fie an bem bargebotenen ©tußl ißreS bor Verlegeitßeit ftot=

(15)

ternbert ©BirtpS boruberglitt unb fip neben ben ¿?a=

min [teilte.

„Varfer wirb gpnen fagen," fupr fie, ipre güße am geuer märmenb, fort, „baß ip gräuiein fflortfire, bie Sopter beS ffkftenfommanbanten Btajor Sßortfire bin. O , Vergeipung, $inb!" (©ie patte ber ffkin*

geffin unberfepenS auf bie nahten gelben gepen ge=

treten.) „gp mußte toirflip nipt, baß bu batnarft.

gp bin fepr iurgfiptig."

3ur Vefiätigung biefer Vepauptung piett fie eine gierlipe Sorgnette, bie bon iprem §>ai[e perabping,

bor bie Bugen. '

„@§ ift fpredlip, toetm man iurgfiptig ift, nipt

toapt?" •

©Senn ber biöbe unb berlegen baftepenbe Btann, an ben fie biefe Vemerlung ripieie, ©Borte pätte fin=

ben iönnen, um bemjenigen ©ebanlen BuSbrud gu geben, ber feibft in feiner Vefangenpeit fip feinem

©eifte gu oberft aufbrä'ngte — er »iirbe, als er fo in bie feden bunllen Bugen blicfte, bie ipn fragten, bie Spatfape geleugnet paben. ©o aber [lotterte er

nur: „ga." . gm näpften Bugenblid fpon patte ipn gräuiein ffkrtfire anfpeinenb böllig bergeffen unb lorgnettirte jebt bie Sßringefjln. .

(16)

„Ünb wie heißt bu, Kinb?"

©ie pringeffin geigte, glücfiicij über bie Augen unb baS Augenglas, ade ihre weißen gähne auf ein*

mal unb froffte [ich fanft am Bein.

„Bob."

„Bob? SBeich' eigentümlicher Barne!"

Hier beeilte fi<h gräuleiti portfire'S ©Birth, tiefer ben Urfptung beS BamenS gu erllären, weichen bie Pringeffin führte.

,,©ann finb atfo S i e Bob?" erfunbigte fie fich mit Sorgnetten=BegIeitung.

„Bein, ich ffeiße ©reff — goljn ©ret)."

©abei brachte er richtig eine Berbeugung gu

©tanbe, beren Unbeholfenheit erfennen ließ, baß er fich nur unbodfommen an eine bergeffene ©ewohnheit erinnerte.

„©reß? — ah, warten ©ie — ja richtig, ©ie finb Herr ©ret), ber Klausner, ber Gremtt, ber piji=

lofoph unb fo weiter. £) gewiß, ©oitor goneS, unfer BegimentSargt, hat mir AdeS ergäbt, ©ott, weld)' eine intereffante Begegnung! ©ie haben hier gang adein fieben gahre gelebt — Waren eS fieben gahre?

— ja, jeßt erinnere ich mich; i° 5U jagen gang au naturel ejiftirt. SEBie feltfam! Btdjt baß ich irgenb etwas bon folcßen ©ingen berftünbe, wiffen ©ie. geh

(17)

habe ftetS unter ©Renfpen gelebt unb bin Wirtlip, ip berfipere ©ie, pier gang fremb. Bber aufriptig,

§err — bergeipen ©ie, §err ©rep — wie pat es gpnen benn gefallen?" .

©ie patte jeßt rußig feinen ©tupl eingenommen,

©Rantel unb ¿tapuge über bie Sepne geworfen, unb gog eben bebäptig ipre §anbfpüße aus. 2BaS aup bie ©rünbe fein mopten — unb fie toaren opne Sweifet gaplretp unb getoiptig — was aup bie Er*

faprungen fein mopten — unb fie toaren fiperlip trübe unb übergeugenb genug — burp Welpe biefer unglüiilipe ©Rann bie leßten fieben gapre feines SebenS reptfertigen tonnte, fie erfpienen plößlip tri*

oial unb furptbnr läperltp gegenüber biefer einfapen aber prattifpen grage.

„©tun, ©ie follen mir baS alles ergäplen, napbem

©ie mir etwas gu effen gegeben paben. SBir werben.

Seit genug paben, benn Varter fann ßeut ©Ibenb bei biefem ©lebet ben Büdmeg bop nipt finben. ©Rapen

©ie meinetwegen teine Umftänbe; Varter wirb gpnen petfen."

Varfer trat bor. ©er Eremit, frop, ber Bus*

forfpung burp feinen ©aft gu entgepen, ertpeilte ber Sßringeffin in iprer ©Rutterfprape rafp einige Bn=

Weifungen unb berfpwanb bann in ben ©puppen.

(18)

©obalb gräuiein fftarifire fiß einen ©ugenbiid allein faß, naßm fie naß grauenart fßnefl unb ßalb®

laut ein gnbentar ber Hütte auf.

„Süßer — ©etoeßre — gelle — ein ©tußl — ein Veit — feine Silber unb lein ©bieget!"

©ie naßm ein Suß aus bem an ©ßnüren ßän®

genben Süßerbrete unb feßte fiß toieber ans geuer, als bie ißringeffin mit frifßem Srennßoig gurücf®

leßrte. ©ber mctßrenb teßtere am Kamine iniete, faß fie gufäflig auf unb begegnete ben über baS Suß ßinmeg auf fie ßerabblidenben buttHen ©ugen gräuiein

^Bortfire'S. '

„Sob!"

Die Springeffin geigte gtinfenb ißre gäßne.

„Hör' miß an. ©lößteft bu gern fßöne Klei®

ber, ©inge unb Sßerlen ßaben wie biefe, unb bein Haar fauber gelammt unb tute baS meinige aufgefiecft tragen — fag'?"

Die ißringeffin niifte ßefiig.

„©iößteji bu bei mir tuoßnen unb baS alles ßaben? ©nttoorte mir rafß. ©ieß biß nißt naß ißm um — fpriß felbft für biß. ©tößteft bu ba§?

— ©ßt! geßt nißt!"

Der Sinfiebier trat mieber ein, unb bie Ifßrin®

geffin gog fiß blingelnb in ben ©ßatten beS 2Bai=

(19)

ppßboot=©ißuppenS gurüif, au§ toelißem ffe fetftft bann nicßt tuieber auftauche, als baS befCffeibene Blaß! aus foltern SBiibpret, ©cßtpSgtoiebatf unb ©ßee aufgetragen rourbe. gräuleiit Vortfire bemerfte ißre Bbwefenßeit.

„@ie bitrfen ficß wirfiiiß nicßt buriß miiß in gßrer iibliißen f^Ii^teri SebenStoeife fiören laffen.

SSßiffen ©ie tooßt, baß icß bieS auSneßmenb interef*

fant finbe — fo ibpflifiß unb patriarcßalipß unb fo weiter, giß muß barauf befteßen, baß bie ^ringeffin jurüctfommt; wirliicß, icß muß."

Bber bie iffringeffin mar in bem ©huppen ni<ßt gu finben, unb gräuiein iffortfire, bie fie im nä<ßften Stugenblicf gang unb gar bergeffen gu ßabeit fhien, naßm ißren ißiaß auf bem eingigen ©tußte bor einem improbifirten ©ifh ein. Varfer ftettte [icß ßinier fie, unb ber Eremit teßnte gegen ben Kamin, gräutein tßortpre'S Bppetit entfprah ben Erwartungen nidßt.

3um erften Btaie feit fieben gaßren Wollte eS bem Klausner fißeinen, als benötßigten feine üblidßiert Biaßtgeiten einer Verbefferung. Er ftotterte etwas berartigeS ßerbor.

„giß ßabe fißon beffer unb fcßtecßter gegeffen,"

entgegnete gräutein ^ortpre rußig.

„Bber iiß bähte, ©ie — baS ßeißt, ©ie fagten boh —"

(20)

„geh i)aiie ein gapr in ben H0iPitäiern guge=

bracht, als Bater am potomac ftanb," erwiberte gräulein portfire getaffen. Bad) einer Paufe fuhr fie fort: „Sie werben (ich erinnern, baß nach Öer gweiten ©djfacht am Bud=Bun — aber mein ©ott!

ich bitte um Gntfchutbigung; ©ie wiffen ja natüt=

lieh txtdffi§ bom Kriege unb fo Weiter unb haben auch fein gntereffe baran."

Hier legte fie bie Sorgnette an bie Augen unb betrachtete ruhig bie breite, muStuIßfe ©eftalt, Welche ba am Kamin lehnte.

„Ober bießeicht machen gpre ©Jorurtljeiie — boeff als Gremit haöen Sie ja, wiffen ©ie, feine pod=

tifchen Anfichten. Ach, tangweile ©te Wohl recht!"

©er Konfequeng falber hätte ber Klausner fein gntereffe an biefem ©egenftanbe an ben Sag legen biirfen. Bietleicht war eS irgenb weiche Gigen*

tümlichfeit ber Grgähierin, bie ihn berantaßte, fie in folgen ©Borten, wie fie eben feinen ungeübten Sippen gu ©ebote ftanben, gum ©Beiterfpredjen aufguforbern.

©o gab benn gräuletn portfire nach unb nach ad ihre gufädigen perfönlichen Grfahrungen aus bem Kampfe, ber bamals toütijete, gum Beften. gn ber=

felbeu paib gerftreuten, halb theilnahmtofen ©Beife,

(21)

bte bei ipr ©ewopnpeit gu fein, [píen, fpilberte fie bie Entbehrungen, bie Seiben, bie Busbauer, bte Opferfreubigteit tprer 3£ü· «Bit berfeíben Bltene fpeuer 3urü<fpaltung, Welpe ipre große ©elbfibeperr*

fpung berpütite, fprap fie üon politifpen @runb=

fäßen unb Bepten. Bnfpeinenb opne Vegeifferung unb opne bie Bbfipt, Wirten gu wollen, — bie fein frontes ©emütp mißtrauifp mapen tonnte, — fang fie bie große atnerifanifpe gliabe in einer ©Beife, Welpe bie Siefen tpreS bereinfamten • 3upörerS bis pinab gu ipreu waffiben ©runbiagen erfpiitterte.

©ann pielt fie inne unb fragte rupig:

„©Bo. ift Vob?" '

©er Eremit fupr gufammen. Er wolle fie fupen, fagte er. Mein ©3ob tarn aus irgenbwetpem ©runbe . ntpt gum Vorfpein. «Bau fupte fie iunerpaíb unb außerpalb ber §ütte, aber bergeben». 3um erften

«Bai an biefem Bbenb geigte gräulein ffSortfire einige

Veforgniß. '

„©epen ©ie," fagte fie gu Varter, „unb fupen ·

©te fie. ©ie muß gefunben werben — palt, geben

©ie mir gpren «Bantel; tp gepe felbft."

©ie Warf ben ©olbatenmantel über bie ©pultern unb trat pinauS in bte Bapf. ©er bipte Bebet*

fpleier fpten fte plößlip gang eingupüllen. Einen

(22)

©ugenbticf fianb fie unfßlüffig ba; bann aber fßritt fie, bem Keifen ©eräufß ber anS Ufer fßiagenbeit

©Seifen foigenb, bem ©tranbe' gu. Kaum ßatte fie einige ©ßritte getßan, als fie über einen bunffen, gufammengefauerten ©egenftanb ffraußeite. ©ie ftrecfte bie Halü> banaß aus unb füßlte bie rauße, braßt®

artige ©Mäßne ber ^ringeffin. -

„Sob!"

Keine ©ntwort.

„Sob, iß-ßabe naß bir gefußt, fomm!"

,,©eß' weg!"

t „Unfimt, Sab. Du fotlft ßeute ©aßt bei mir bleiben. Komm."

„gnbianer=©qaw nißt taugen für weiße grau,

©eß' weg!"

„Hör' gu, Sob. Du bift bie Doßter eines Häuptlings; iß bin baS auß. Dein Sater ßatte Krieger; ber meine auß. ©ffo taugft bu woßl für miß. Komm!"

Die tpringeffin itßerte unb ließ fiß toißig .auf®

ßeben, unb einige ©eiunben fpäter teßrten fie Hanb- in Ha"ö to öie Hütte guriiä.

— ©rs fiß am näßften ©Morgen bie erften rötß®

lirficrr (Sdrjifm bpr ^rlmmprimn zeigtet!, ftdnb ber

•»»»-y».·» *»•*»>! v·» v * ^* ti 0 XJ ' I

iergengrabe Sarier an ber Hüttentßür, bie Haub an

(23)

ber Bliiße; neben ißrn ber Einfiebler, bér giei<ßfalls eben erft aus feinem 2Mibecfen=Beft im ©anbe auf*

gefianben mar. BuS ber Hütte trat, frifiß wie bie Blorgenluft, gräulein $ortfire, bie springeffin an ber Hanb fiißrenb. ©o gingen fie nud) nah bem Ufer;

unb ai§ bie ißringeffin ficßer im ©tern beS VooteS untergebraht mar, menbete fih gräulein ^3ortfire um unb ftredte ißrem bisherigen 2Birtß bie Hanb ent*

gegen. .

„Sh werbe natürlih aufs Vefte für fie forgen.

©ie werben boh recßt oft fommen, um fie 4U be=

fuhen. 3 h Würbe ©ie aucß gu uns einiaben, aber

©ie wiffen, ©ie finb ein Eremit unb fo weiter.

Sffienn es inbeß für einen Bnacßoreten forreft ift unb gefheßen barf, fo wirb fih Vater ein Vergnügen barauS mähen, gßnen gßre @aftfreunbli(ßfeit bon biefer Bacßt gu loßnen. Bber tßun ©ie ja um meinetwillen nicßtS, was Wiber gßre einfahen ©e=

Woßnßeiten berftößt. Seben ©ie woßi."

©ie reihte ißm eine Karte, bie er me<ßamfh annaßm.

„Seben ©ie woßi."

©aS ©egei würbe geßißt unb baS Voot bom

©tranbe abgeftoßen. BIS bie frifiße Btorgenbrife baS Weiße ©egeituh erfaßte, ba berneigte fih bieS Wie

(24)

gum AbfcptebSgruß. Auf beit ©Baffem tag ein rofi*

ger ©cpein ber ©Serpeißung, unb Wie ba§ leichte gaprgeug ber aufgehenben ©onne entgegenfcpoß, fchien e§ einen Augenbltd in beren ©forte emporgehoben.

* ~ *

gräulein Portfite pieit ©Bort. ©Benn bebäiptige gürforge unb berftänbtge greunbticpfeit bie pringefftn beffern fonnten, fo mar ihre gufuuft geficpert. Unb eä fcpien in ber Spat, als fei fie gum erften ©Bat geneigt, bie Sehren ber Gibilifation gu bepergigen unb Bon iprer neuen Sage ©eminn gu giepen. 3unäcpft mürbe eine erfreuliche ©Seränberung in iprem Aeußern bemerfbar. ©ie trug ipr WiberfpänfiigeS Haar in ein Beß gefaßt unb nicpt mepr wie borbem mirr über bie niebrige Stirn perabpängenb. gpre 53üfte erpielt burcp ein frangöfifcpes ©cpnürieib Haltung unb ge=

fiigfeit, iprem tootfdpeligen ©ang mürben burcp ©tie=

felcpeu mit ©tbfäßen beftimmte ©rengen gefeßt. gpre Kleiber waren fauber unb rein, unb fie trug ein

©oppelpaisbanb bon ©laSperlen.

©Bit biefem, iprem Körper gu ©ute fommen*

beit gorifcpritt fcpien eilt moraliffpeS Giwacpen Hanb in Haut» äu gepen. ©ie ftapl unb log nicpt

(25)

mepr. ©er Vefiß perfonlipen EigentpumS erzeugte bie ©iptung bor bemjenigen Bnberer — baS erpöpte Vertrauen auf baS ©Bort berer, bie fie umgaben, flößte ipr bebäptigeS Bptpaben auf baS eigene ein.

gn geiftiger §infipt toar fie nop immer fpwap, obwopt fie tapfer mit ben einfapen Seittonen iämpfte, toelpe gräutein Sportfire ipr aufgab. . Bber ber Eifer unb bie fplipte Eitelfett überpolten bei ipr bie ¿Hug=

peit, unb oft faß fie fiunbenlang mit einem offnen Vupe bor fip, baS fte nipt lefen tonnte.

«Sie toar ber Siebling alter Officiere beS gortS, bom Blajor an, ber bie Vorliebe ber Sopter für fie ipeilte unb oft beren ausgeprägtem ©tarrfinn nap=

gab, bis gu ben ©ubalternen, bte ipr um fo mepr gugetpan waren, weil bie bei ipnen in Ungnabe ftepenben greiwittigen ber ©renge tprer bertpeibignngS*

lofen ©pwefterfpaft ben Srieg ertlärt paiten. ©er etngige 3wang, Welper ipr angetpan würbe, war bie Vefpränfung iprer greipeit auf ben Baum beS gorts unb beS ffkrabeplaßeS, unb nur einmal brap fie in biefer tpinfipt ipr Eprenwort unb würbe in bem Bugenblidf bon ber ©pilbwape angepaiten, als fie am SanbungSplaße in ein Voot fteigen Wollte.

©er Einfiebler mapte bon gräulein tßortfire'S - Einlabung feinen ©ebraup. Bber nap bem ©Beg=

(26)

gang ber ijkingefftn berbraßte er feine geit Weniger in ber Hütte unb würbe ßäufiger in ben entlegenen

©tarfßen beS ©alfluffeS unb auf beit Sergen bei HoßlanbeS gefeßen. Sine fieberßafte Unruße War an bie ©teile feines geroößnlißen ffSßlegma'S getreten unb ließ ißn aüerßanb fonberbare ©iretße begeßen, bie fiß mit feiner früßeren SebenSweife unb feinem

©ufe teineSwegS bertrugen. Der 3flßtnmfier beS Dampfers, weißer gelegentliß bei Sogpott anßielt, um bie 5)3oft abzuliefern, melbete, baß imterßalb beS

©iffS ein frember bärtiger ©laitn an Sorb gefommen fei, ber naß einer 3e'tung mit ben leßieit Delegram®

men bom KriegSfßaupIaß gefragt ßabe. gerner ger®

riß er fein rotßeS Hcmt) in fßmale ©treifen unb braßte zwei Dage bamit gu, biefe ©tücfe mit bem gerfeßten lleberrefte feines einjigen weißen KleibungS®

ftiicfeS gufammengunäßen; unb einige Sage fpäter faßen bie gifßer auf ber Sußt gu ißrem Srftaunen etwas, baS fiß beim ©aßerfommen als eine fünft®

iofe ©aßaßmung ber ©ationalfiagge erwies, bon einer ©tange oberßalb ber Hütte ßerabwaßen.

SineS ©benbs, als ber ©ebel über bie ©anb®

ßi'tgel ßingutreiben begann, faß ber Sinfiebier allein in feiner Hütte. DaS geuer evftarb un&eaßtet auf bem $erbe, benn er ßatie geraume 3 " t bagefeffen

(27)

unb fi(ß boüftänbig irt bie bepßmußten ¡Blätter einer alten Leitung bertieft. Seßt ftanb er auf, faltete fie mieber gufammen — WaS bei ißretn gerfeßten 3u=

ftanb große Vorficßt unb Veßutfamfeit erßeifdjte — unb pedte fie unter bie Vettbeden. ©ann feßte er fid) Wieber an» geuer, png aber balb mit ben gingern auf ber Brmleßne feines ©tußleS gu trommeln an.

Bah imb nah farn ber ©alt unb BßßtßmuS einer Bleichte hinein, ©ann begann er leife unb gögernb gu pfeifen, als berfudje er fiep einer bergeffenen ©Seife gu erinnern. Unb enblih gefialtete fih biefe gu einer entfernten Beßnlicßfeit mit bem 2)anfee=®ooble*), gu bent fie etwa in bemfelben Verßältniß ftanb, wie feine glagge gu bem Bationalbanner. pößlttß ßielt er inne.

@S mar gang beftimmt an bie ©ßür getlopft worben. ®aS Vlut, welheS ißm im erften Bloment ins ©efiißt geftiegen war, miiß jeßt aus bemfelben unb flaute ph langfam um fein iperg. berfuhte aufgufteßen, tonnte aber nidßt. ©ann würbe bie

©ßür aufgeriffen, unb eine ©eftatt in einer fharlah= ° gefütterten Kapuge unb einem ißelgmantei ftanb auf ber ©hweffe. Blit einer gewaltigen Bnprengung . *) Slmeri!anifd)c§ Bationallicb.

(28)

tpat er einen eingigen ©ipritt nacp ber Spür, gm näcpflen Augenbltcf jap er ben großen ©Bunb unb bie toeißen gäpne ber pringeffin unb würbe mit einem Kuffe begrüßt, ber wie eine Saufe fcpmecfte.

gpr in einem piößiicpen Anfad bon gorn Ka=

puge unb ©Bautet abreißen unb fie grimmig nacp ber Urfadpe biefer ©BaSferabe fragen, war feine eingige

©rtoibetung auf ipren ©ruß.

„2ßa§ tpuft bu pier? Haft bu biefe KIeibung§=

ftücfe geftoplen?" fragte er in ben ©nrgeitönen iprer

©pracpe, inbem er fie raup am Arme fcpüttelte.

Sie pringeffin ping ben Kopf.

„Haft bu ba§ getpan?" fiprie er, wilb na<p jei=

ner Bücpfe greifend.

„gcp pab'S getpon." - '

©ein ©riff ließ nacp unb er taumelte gegen bie 2öanb guriicf. ©ie pringeffin fing an gu winfeln.

Unter ©cptuipgen berfucpte fie tpm gu erf täten, baß ber ©Bajor unb feine Socpter weggingen unb baß man fie ins referbirte Sanb *) fcpiden mode. ©raber

• fcpnitt ipr ba§ Sfficrt ab.

,,2eg' biefe ©acpen ab!"

3itternb geporcpte bie pringeffin. @r pactte bie

*) ©as für bie Sitbiarter borbepattene ©taatgianb.

(29)

©iüáe gufammen, legte fie irt baS ííanoe, weípeS Vob eben berlaffen patte, unb fprang bann in baS unfipere gaprgeug. ©te wollte ipm folgen; er aber fließ fie mit einem fpredíipen glupe bon ftp, fpoß mit einem eingtgen Buberfplage pinauS in ben Be=

bei unb toar Oerfpwunben. —

„geffamß," fagte einige Sage fpäter ber Btajor, ais er mit feiner Sopter bei Sifpe faß, „ip glaube, ip lantt bir etwas ergüpien, WaS gu bem gepetmniß*

OoIIen Verfpwinben unb ©Bieberiommen beiner ©ar=

berobe paßt, ©ein närrifper greunb, ber Eremit, pat fip peute friip beim bierten 9IrtiHerie=Begiment anwerben laffen. Er ift ein präptiger ßerl unb pat, wenn ip itipt irre, gang baS 3£ug gu einem guten ©olbaten. Er meint es aup gang ernftpaft, benn er tritt in baSjentge Begiment, wefpeS nap

©Bafpington gurüdbeorbert ift. . . mein ©ott, fiinb, fpon wieber ein S3eper gerbropen! ©Benn bu fo fortfäprft, Wirft bu fämmtlipeS ©laSgefpirr unferS OfficierStifpeS ruiniren."

„§aft bu etwas ©BeitereS bon ber ffkingeffin ge=

ßört, «ßapa?"

„Bein; aber bielleipt ift eS ebenfo gut, baß fie fort ift. ©tefe berwiinfpten ©tnfiebler fommen fpon wieber mit ipren klagen über fogenannte gnbianer*

SBret £ a r t e , ®ie SrMn ic. 5

(30)

©äubereien, unb iß ßabe fo eben Sefeßl erßalten, bie ©ieberlaffung üon aßen ßerumftretfenben Singe®

borenen gu fäubent. gß fiirßte, mein liebes Kinb, baß eine firenge ©uSlegung ber ©öorte beinen ©ßiiß®

ling' miteinfßiießen würbe."

* * *

Die 3eit für ben ©bmarfß beS bierten ©rtifierie®

©egimentS war gefommen. Die ©aßt borßet war finfter unb nebelig. Um ein Ußr rief ein ©ßuß bon ben ©Bällen bie ©Baße inS ©etoeßr unb Weite bie

©antifon aus bem ©ßiafe. Der Soften — ©emei®

ner ©reß — ßatte einen bunflen ©egenftanb, weißer über baS ©faciS ßinßufßte, angerufen unb, als er feine ©Intwort erhielt, geuer barauf gegeben. Die Seute ber auSgefanbten jBatrouiUe feßrten balb mit

einer anfßeinenb leblofen ©eftali auf beit ©raten gu=

tüd. Der Dienfteifer beS neuen ©efruten-War, im Serein mit ber ©ßüßengewanbtßeit beS ehemaligen

©rengerS, berßängnißboß gewefen. '

©IS man bie ßitfiofe, in Sumpen geßüflte ©efialt bor bie Spür beS ©BaßtßaufeS ßinlegte, ba faß man gum erften ©Mal, baß eS bie Sringeffin War. Salb fßlug fie bie ©ugen auf. ©ie fielen auf baS fßmerg®

(31)

erfüllte Antfiß beffeit, ber offne ©cpulb gu iprem

•Mürber geworben war — gum ©lüd opne eine Ap=

nung pierbon gu berratpen — opne Borwurf,

„gopn!" ffüfterte fie.

„Bob!"

„Aß' eins jeßt . . . itp bafb biel gefunb . . . icp nicpt mepr maipen ©ummpeit . . . . icp gepen inS re=

ferbirte Sanb."

©ann berftummte fie — ein gittern lief burcp ipre ©lieber, unb bann war fie gang ftiü. Sie war in baS referbirte Sanb gegangen — niipt in baSje*

nige, toefcpeS menfcplicpe Klugpeit eingeridptet, fonbern in jenes anbere, baS feit ©rfcpaffung ber SBeft be*

ftimmt worben für bie weifeften wie für bie geringften

©einer ©benbifber. —

Ábra

Updating...

Hivatkozások

Updating...

Kapcsolódó témák :