Personen- und Vorlesungsverzeichnis

Volltext

(1)

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Dekan

N. N.

Sprechstunden: Nach Vereinbarung

Gebäude RW (S), Zi. 130, Tel. 9 43 22 68; Zi. 129, Tel. 9 43 22 67 Prodekan

N. N.

Sprechstunden: Nach Vereinbarung

Gebäude RW (S), Zi. 130, Tel. 9 43 22 68; Zi. 129, Tel. 9 43 22 67 Vorzimmer

Verwaltungsangestellte Edith Brey , Gebäude RW (S), Zi. 131, Tel. 9 43 22 69

Fakultätsverwaltung

Regierungsamtmann Siegfried Eberl Gebäude RW (S), Zi. 129, Tel. 9 43 22 67 Vertreter: Regierungsamtmann Karl Hirsch Gebäude RW (S), Zi. 129, Tel. 9 43 22 67 Verwaltungsangestellte Edith Brey Gebäude RW (S), Zi. 131, Tel. 9 43 22 69 Fachbereichsrat Professoren: N. N. N. N. N. N. N. N. N. N. N. N. N. N. Wiss. und künstlerische

Mitarbeiter: N. N. N. N. N. N. N. N. Sonstige Mitarbeiter: Studenten: Fachschaftsvertretung N. N. Gebäudekurzbezeichnung:

Biol = Biologie RZ = Rechenzentrum

S = Sammelgebäude SH = Studentenhaus SZ = Sportzentrum TZ = Technische Zentrale

U = Universitätsbauamt V = Präsident und Verwaltung Vkl = Vorklinikum

ZB = Zentralbibliothek ZH = Zentrales Hörsaalgebäude Ch = Chemie und Pharmazie

EW = ehern. Erziehungswiss. M - Mathematik

NVA = Naturwissenschaftliches Verfügungs- und Aufbaugebäude PT = Phil. Fakultäten und

Kath.-Theol. Fakultät Phys = Physik

RW (S) = Rechts- und Wirtschafts­ wissenschaften (Seminarbau)

RW (L) — Rechts- und Wirtschafts- ZMK = Klinik und Poliklinik für Zahn-,

(2)

Seite aus

datenschutzrechtlichen

Gründen

(3)

Seite aus

datenschutzrechtlichen

Gründen

(4)

Seite aus

datenschutzrechtlichen

Gründen

(5)

Seite aus

datenschutzrechtlichen

Gründen

(6)

Seite aus

datenschutzrechtlichen

Gründen

(7)

Ich heiße Michael Voigt, bin Diplomkauf­ mann und warTrainee bei derWestLB. Jetzt bin ich in der Unternehmensbera­ tung tätig - auch bei der WestLB. Sie ist eine kompakte und übersichtliche Bank, trotz aller Größe und Internationalität. Hier erlebt man schon während der Trai­ neezeit das Bankgeschäft hautnah.

Auch im Ausland. In New York zum Beispiel. Oder in London. Oder Paris. Und das ist wohl mit die beste Voraus­ setzung für eine umfassende und quali­ fizierte Beratertätigkeit.

Sollten Sie auch Interesse an unserem Trainee-Programm haben, schreiben Sie uns doch oder rufen Sie an.

WestLB

Die Bank Ihrer Initiativen.

Westdeutsche Landesbank Girozentrale Herzogstraße 15,4000 Düsseldorf, Tel.: (0211) 8262468, Herr Köhler. Düsseldorf, Münster, Bielefeld, Dortmund, Essen, Hamburg, Köln, Frankfurt, Beijing, Hong Kong, London, Luxembourg, Melbourne, Moscow, New York, Osaka, Paris, Rio de Janeiro, Tokyo, Toronto, Zürich.

(8)

B. Institute der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

1. Institut für Betriebswirtschaftslehre

Leitung:

Prof. Dr. Dieter Bartmann Prof. Dr. Franz Böcker Prof. Dr. Kurt Bohr Prof. Dr. Jochen Drukarczyk Prof. Dr. Hans Jürgen Drumm Prof. Dr. Gerd John

Prof. Dr. Gerhard Niemeyer Prof. Dr. Gerhard Scherrer Prof. Dr. Helmut Steckhan Geschäftsführer:

Prof. Dr. Franz Böcker Vertreter:

Prof. Dr. Gerhard Scherrer

Wissenschaftliche Beamte und Angestellte:

Dipl.-Kaufmann Dirk Brinkkötter (Lehrstuhl Prof. Niemeyer) Dipl.-Kaufmann Ingrid Büchner (Lehrstuhl Prof. John) Dipl.-Kaufmann Thomas Dommermuth (Lehrstuhl Prof. John) Dipl.-Wirtschaftsmathematiker Josef Durst (Lehrstuhl Prof. Steckhan) Dipl.-Kaufmann Rolf Eberwein (Lehrstuhl Prof. Bohr)

Dipl.-Kaufmann Johannes Elchner (Lehrstuhl Prof. Steckhan) Dipl.-Kaufmann Helmut Enders (Lehrstuhl Prof. Niemeyer) Dr. Heribert Gierl (Lehrstuhl Prof. Böcker)

Dipl.-Kaufmann Stefan Göbel (Lehrstuhl Prof. Scherrer) Dr. Bernhard Grupp (Lehrstuhl Prof. Steckhan) Dr. Bernhard Heni (Lehrstuhl Prof. Scherrer)

Dipl.-Kaufmann Thomas Kick (Lehrstuhl Prof. Drumm) Dipl.-Mathematiker Stefan Kiener (Lehrstuhl Prof. Bohr) Dipl.-Kaufmann Nicolas Maier-Scheubeck (Lehrstuhl Prof. Bohr) Dipl.-Kaufmann Reinhard Pfaffel (Lehstuhl Prof. Drukarczyk) Dipl.-Kaufmann Ludwig Raab (Lehrstuhl Prof. Böcker) Dipl.-Kaufmann Klaus Rabl (Lehrstuhl Prof. Drumm) Dipl.-Kaufmann Ewald Scherm (Lehrstuhl Prof. Drumm)

Akad. Oberrat Dr. Wilhelm Schneider (Betriebliches Rechnungswesen) Dipl.-Kaufmann Bernhard Schwetzler (Lehrstuhl Prof. Drukarczyk) Dr. rer. pol. habil. Elmar Sinz (Lehrstuhl Prof. Niemeyer)

Dipl.-Kaufmann Johann Wieland (Lehrstuhl Prof. Drukarczyk) Dipl.-Kaufmann Thomas Wittig (Lehrstuhl Prof. John)

2. Institut für Volkswirtschaftslehre einschließlich Ökonometrie Leitung:

Prof. Dr. Jürgen Heubes Prof. Dr. Lutz Hoffmann Prof. Dr. Wolfram Mieth Prof. Dr. Walter Oberhofer Prof. Dr. Winfried Vogt Prof. Dr. Hans Peter Widmaier Prof. Dr. Wolfgang Wiegard Geschäftsführer:

Prof. Dr. Walter Oberhofer Vertreter:

Prof. Dr. Hans Peter Widmaier

Wissenschaftliche Beamte und Angestellte: Dipl.-Volkswirt Wilhelm Althammer Dipl.-Volkswirt Peter Blattner 104

(9)

Dipl.-Volkswirt Bernd Eckert (Lehrstuhl Prof. Oberhofer) Dipl.-Volkswirt Hermann Furthmeier (Lehrstuhl Prof. Widmaier) Dipl.-Volkswirt Peter Gottfried (Lehrstuhl Prof. Wiegard) Dipl.-Volkswirt Joachim Grosser (Lehrstuhl Prof. Vogt)

Dipl.-Volkswirt Anna-Maria Halbritter (Lehrstuhl Prof. Oberhofer) Dipl.-Volkswirt Michael Kohlhaas (Lehrstuhl Prof. Hoffmann) Dipl.-Volkswirt Stefan May

Dr. Frank Schulz-Nieswandt (Lehrstuhl Prof. Widmaier) Dipl.-Volkswirt Franz Seitz

Dipl.-Volkswirt Werner Sesselmeier (Lehrstuhl Prof. Widmaier)

Dipl.-Volkswirt, Dipl.-Kaufmann Helmut Steininger (Lehrstuhl Prof. Mieth) Dipl.-Volkswirt Elmar Stoß (Lehrstuhl Prof. Wiegard)

Lehramtsassessor Christine Süß (Prof. Heubes) Dipl.-Volkswirt Josef Wallner (Lehrstuhl Prof. Mieth) Dr. Thomas Ziesemer (Lehrstuhl Prof. Hoffmann)

Akad. Oberrat Dr. Hans-Jürgen Ahrns (Wirtschaftspolitik und Finanzwissenschaft für Juristen)

3. Institut für Statistik und Wirtschaftsgeschichte Leitung:

Prof. Dr. Fritz Blaich Prof. Dr. Ludwig Fahrmeir Geschäftsführer:

Prof. Dr. Ludwig Fahrmeir Vertreter:

Prof. Dr. Fritz Blaich

Wissenschaftliche Beamte und Angestellte:

Dipl.-Kaufmann Matthias Goss (Lehrstuhl Prof. Fahrmeir) Dipl.-Kaufmann Thomas Meindl (Lehrstuhl Prof. Fahrmeir) Dipl.-Kaufmann Karl-Heinz Preißer (Lehrstuhl Prof. Blaich) Dr. Gerhard Tutz (Lehrstuhl Prof. Fahrmeir)

Dipl.-Volkswirt Margarete Wagner (Lehrstuhl Prof. Blaich)

Dr. rer. pol. habil. Heinz Kaufmann (Statistische Methoden für Sozialwissenschaftler) Akad. Oberrat Dr. rer. pol. habil. Franz Pfuff (Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler) ist der Fakultät unmittelbar zugeordnet.

Beratung in Prüfungsangelegenheiten: Zentrales Prüfungssekretariat:

Regierungsoberamtsrat Alois Wildenauer, Gebäude RW (S), Zi. 102, Tel. 9 43 22 56 Sprechstunden: Mo- Fr 8 —12

(10)

C. Lehrveranstaltungen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre an der Universität Re­ gensburg ist eingeteilt in zwei Studienabschnitte: Grundstudium und Fortgeschrittenenstu­ dium. Das Grundstudium ist für beide Studienrichtungen identisch. Informationen über den Ablauf der beiden Studienabschnitte können den „Studienführern der Wirtschaftswissen­ schaftlichen Fakultät für das Studium der Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschafts­ lehre an der Universität Regensburg“, Teil I und II, entnommen werden. Diese sind im Sekre­ tariat der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Gebäude RW (S), Zimmer 131, erhältlich. Studienberatung:

Hierzu wird auf die Anschläge des Dekans am Schwarzen Brett gegenüber der Fakultätsver­ waltung, Gebäude RW (S), Zimmer 129, verwiesen.

Eine Einführungsveranstaltung, insbesondere für Erstsemester, findet am Mittwoch, dem 2. November 1988, statt.

Einzelheiten über Beginn und Hörsaal werden durch Aushang bekanntgemacht.

22 000 22 001 22 002 22 003 22 004 22 005 22 006 22 007 22 008 22 009 22 010 22 011 22 012 I. GRUNDSTUDIUM Mathematik Mathematik I für Wirtschaftswissenschaftler 2 st., Di 10-12 Übungen zu Mathematik I je 2 st., 8 Gruppen Gruppei, Di 17 —18, Do 18 —19 Gruppe 2, Di 18-19, Do 17-18 Gruppe 3, Di 17-18, Do 18-19 Gruppe 4, Di 18 —19, Do 17 —18 Gruppe 5, Di 17—18, Do 18 —19 Gruppe 6, Di 18 —19, Do 17—18 Gruppe 7, Di 17-18, Do 18-19 Gruppe 8, Di 18 —19, Do 17 —18 Übungen zu Mathematik II je 2 st., 4 Gruppen Gruppe 1, Mo 16- 18 Gruppe 2, Di 16 — 18 Gruppe 3, Mo 18 — 20 Gruppe 4, Di 18-20 Pfuff Pfuff mit Hilfskräften

Pfuff

Volkswirtschaftslehre

22 015 Einführung in die Volkswirtschaftslehre

1 st., Do 10-11 Vogt

22 016 Makroökonomie

4 st., Mi 8 —10, Do 10 —12 J. Schneider

22 017 Volkswirtschaftliches Rechnungswesen

1 st., (1. Semesterhälfte), Mi 14-16 Ahrns

22 018 Mikro- und Makroökonomie für Nebenfachstudenten

(11)

22 019 22 020 22 021 22 022 22 023 22 024 22 025 22 026 22 027 22 028 22 029 22 030 22 031 22 032 22 033 22 034 22 035 22 036 22 037 22 038 22 039 22 040 22 041 22 042 22 043 22 044 22 045 22 046 22 047 22 048 22 049 22 050 22 051 22 052 22 053 22 055 22 056

Übungen zu Volkswirtschaftliches Rechnungswesen

je 1 st. (1. Semesterhälfte), 10 Gruppen Ahrns, Althammer mit Hilfskräften Gruppe 1, Di 13—15 Gruppe 2, Di 13—15 Gruppe 3, Di 15—17 Gruppe 4, Di 15—17 Gruppe 5, Mi 13—15 Gruppe 6, Mi 13—15 Gruppe 7, Mi 15—17 Gruppe 8, Mi 15-17 Gruppe 9, Do 13-15 Gruppe 10, Do 13-15 Übungen zu Mikroökonomie je 2 st., 12 Gruppen Gruppe 1, Mo 13— 15 Gruppe 2, Mo 15—17 Gruppe 3, Di 14—16 Gruppe 4, Di 14—16 Gruppe 5, Di 16—18 Gruppe 6, Di 16—18 Gruppe 7, Mi 13 — 15 Gruppe 8, Mi 13 — 15 Gruppe 9, Mi 15 — 17 Gruppe 10, Mi *15-17

May, Süß mit Hilfskräften

Gruppe 11, Do 14 — 16 Gruppe 12, Do 16 — 18 Übungen zu Makroökonomie

je 1 st., 12 Gruppen Seitz mit Hilfskräften

Gruppe 1, Gruppe 2, Gruppe 3, Gruppe 4, Gruppe 5, Gruppe 6, Gruppe 7, Gruppe 8, Gruppe 9, Gruppe 10, Gruppe 11, Gruppe 12, Mo 13-14 Mo 14-15 Mo 15-16 Mo 16-17 Di 14-15 Di 15-16 Di 16-17 Di 17-18 Mi 13-14 Mi 14-15 Mi 15-16 Mi 16-17

Übungen zu Mikro- und Makroökonomie für Nebenfachstudenten

1 st., Fr 12-13 Blattner

Betriebswirtschaftslehre

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre

2 st., Mo 14 —16 Drumm

Betriebliche Marktwirtschaft

2 st., Do 12 —14 Böcker

(12)

22 057 22 058 22 059 22 060 22 061 22 062 22 063 22 064 22 065 22 066 22 067 22 068 22 069 22 070 22 075 22 076 22 077 22 078 22 079 22 080 22 081 22 082 22 083 21 950 21 951 21 952 21 953 108

Betriebliches Rechnungswesen I: Buchführung und Bilanzierung

2 st., Di 8-10 W. Schneider

Übungen zu Betriebliche Marktwirtschaft

je 2 st., 4 Gruppen Gierl, Raab, Hausruckinger

Gruppe 1, Fr 8-10 Gruppe 2, Fr 10-12 Gruppe 3, Fr 12-14 Gruppe 4, Fr 14-16

Übungen zu Buchführung und Bilanzierung

je 2 st., 5 Gruppen W. Schneider mit Hilfskräften

Gruppe 1, Di 11 — 13 Gruppe 2, Di 14—16 Gruppe 3, Di 16-18 Gruppe 4, Do 8—10 Gruppe 5, Do 10-12 Übungen zu Kostenrechnung

je 2 st., 4 Gruppen W. Schneider mit Hilfskräften

Gruppe 1, Mi 12—14 Gruppe 2, Mi 15-17 Gruppe 3, Mi 17 — 19 Gruppe 4, Do 10 — 12

Statistik

Statistik I für Volks- und Betriebswirte

3 st., Di 13-14, Mi 10-12 Fahrmeir

Übungen zu Statistik I je 2 st., 8 Gruppen Gruppen 1 und 2

Gruppe 1, Zeit nach Vereinbarung Gruppe 2, Zeit nach Vereinbarung

Fahrmeir mit Hilfskraft

Gruppen 3 und 4

Gruppe 3, Zeit nach Vereinbarung

Goss mit Hilfskraft Gruppe 4, Zeit nach Vereinbarung

Gruppen 5 und 6 Meindl mit Hilfskraft

Gruppe 5, Zeit nach Vereinbarung Gruppe 6, Zeit nach Vereinbarung Gruppen 7 und 8

Gruppe 7, Zeit nach Vereinbarung Gruppe 8, Zeit nach Vereinbarung

Tutz mit Hilfskraft

Rechtswissenschaft

Grundzüge des Privatrechts I für Wirtschaftswissenschaftler

2 st., Mo 8 —10 Häcker

Übungen zu Grundzüge des Privatrechts I für Wirtschaftswissenschaftler

je 2 st., 3 Gruppen Häcker

Gruppe 1, Mo 14—16 Gruppe 2, Mo 16—18 Gruppe 3, Di 12-14

(13)

Elektronische Datenverarbeitung

22 085 Grundlagen der Wirtschaftsinformatik (mit Übungen)

3 st., Mo 10-13 N. N.

22 086 Einführung in die Programmiersprache PASCAL l/ll

2 st., (Blockkurs: Termin und Anmeldelisten werden im September 1988

gegenüber der Wirtschaftsbiliothek ausgehängt) N. N. mit Hilfskraft 22 087 Einführung in die Programmiersprache COBOL

2 st., (Blockkurs: Termin und Anmeldelisten werden im September 1988

gegenüber der Wirtschaftsbibliothek ausgehängt) N. N. mit Hilfskraft

Wirtschaftsenglisch

English for Students of Economics I je 2 st., 4 Parallelkurse

35 798 Gruppe 1, Mi 16 — 18 Stoffregen

35 799 Gruppe 2, Fr 8-10 Wasmeier

35 800 Gruppe 3, Fr 8.30 — 10 Thielecke

35 801 Gruppe 4, Fr 11-13

English for Students of Economics II je 2 st., 2 Parallelkurse

Renner

35 802 Gruppe 1, Fr 9—11 Renner

35 803 Gruppe 2, Fr 10-12 Wasmeier

Wirtschaftsfranzösisch

36 149 Französisch für Studenten der Betriebswirtschaftslehre

2 st., Mo 14-16 Le Lostec

36 150 2 st., Mi 9-11 Le Lostec

Wirtschaftswissenschaftliches Kolloquium 22 090 Wirtschaftswissenschaftliches Kolloquium

2 st., Referenten und Termine werden durch gesonderte Ankündigung bekanntgegeben

II. FORTGESCHRITTENENSTUDIUM

Theoretische Volkswirtschaftslehre 22 100 Internationale Wirtschaftsbeziehungen

3 st., Mo 9-12 Schittko

22 101 Theorie der Marktwirtschaft

3 st., Do 9-10, Fr 9-11 Vogt

22 102 Übungen zu Internationale Wirtschaftsbeziehungen

3 st., Do 13-16 Kohlhaas

22 103 Übungen zu Neoklassische Theorie

2 st., Do 14-16 Vogt

22 104 Seminar zu Geld, Kredit und Währung

2 st., Mo 18-20 Mieth

22 105 Seminar zur Wirtschaftstheorie

(14)

22 150 22 151 22 152 22 153 22 154 22 155 22 156 22 157 22 158 22 159 22 160 22 161 22 200 22 201 22 202 22 250 22 251 22 301 22 252 22 601 22 253 110 Wirtschaftspolitik Allgemeine Wirtschaftspolitik 2 st., Di 8.30— 10 Widmaier

Arbeitsökonomik II (mit Übungen)

2 st., Mo 11-13 Mieth

Wirtschaft der Entwicklungsländer

3 st., Di 8 — 11 Schittko

Regional- und Stadtökonomie

4 st., Do 11— 13, Fr 11— 13 Mieth

Übungen zu Wirtschaftspolitik

2 st., Mo 10 —12 Widmaier

Übungen zur Allgemeinen Wirtschaftspolitik: Öffentliche, meritorische und politische Güter

2 st., Di 14—16 Schulz-Nieswandt

Übungen zur Sozialpolitik: Alterssicherung und Pflegebedürftigkeit

2st., Mi 16 —18 Schulz-Nieswandt

Übungen zur Infrastruktur

2 st., Mi 10—12 Widmaier

Übungen zu Wirtschaft der Entwicklungsländer

3 st., Fr 12 — 15 Ziesemer

Übungen zu Verteilungspolitik (Allgemeine Wirtschaftspolitik)

Ist., (14täglich), Mi 14—16 Steininger

Seminar zur Wirtschafts- und Sozialpolitik

2 st., Zeit nach Vereinbarung Widmaier

Seminar für Diplomanden und Doktoranden (ohne Scheinerwerb)

2 st., Mo 16-18 Schittko

Finanzwissenschaft

Theorie und Praxis der Besteuerung

3 st., Mi 10-13 Wiegard

Übungen zu Theorie und Praxis der Besteuerung

3 st., Do 10- 13 Wiegard Finanzwissenschaftliches Seminar 2 st., Mi 8-10 Wiegard Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Entscheidungstheorie 3 st., Mo 10—12 und 13—14 Bohr

Übungen zu Bilanzen und Bilanzierung

1 st., (14tgl.), Di 14-16 Heni

Seminar zur Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre und zur Industriellen Produktionswirtschaft

2 st., Di 16—18 Bohr

Seminar zur Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre

2 st., Do 18 — 20 Böcker, Raab

Seminar zur Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre und zu Betriebliche Führungssysteme

4 st., Mi 8.30-12 N. N.

Seminar für Doktoranden und Diplomanden

(15)

22 654 22 254 22 300 22 301 22 302 22 350 22 351 22 352 22 353 22 354 22 400 22 401 22 402 22 450 22 451 22 452 22 500 22 501

Rechnungslegungspolitik der Kapitalgesellschaft

Ist., (14tgl.), Mi 14-16 Küffner

Das Management strategischer Erfolgsfaktoren in der Unternehmenspraxis

2 st., Mo 14-16 v. Eiff

Industrielle Produktionswirtschaft

Kurzfristige Produktionsprogramm- und -durchführungsplanung

4 st., Di 8-10, Mi 12-14 Bohr

Seminar zur Industriellen Produktionswirtschaft und zur Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre

2 st., Di 16 — 18 Bohr

Strategische Planung der Produktion in Unternehmen

2 st., Di 12 — 14 Schwab

Marketing Marketing III 2 st., Do 8 —10

International Marketing (Vorlesung und Seminar) 3 st., Mo 14—17

Übungen zu Marketing III 4 st., Mo 16-17, Fr 8 — 11 Examenskurs zum Marketing 1 st., Fr 11-12

Marketing-Kolloquium 2 st., Do 15-17

Böcker Kleinschmidt Gierl, Raab, Hausruckinger Böcker Böcker

Investition und Finanzierung

Theorie und Politik der Finanzierung (Vorlesung und Seminar)

6 st., Di 8 —10, Mi 8— 10 und 14—16 Drukarczyk

Diplomanden-Kolloquium

Ist., (14tgl.), Zeit nach Vereinbarung Drukarczyk Ausgewählte Finanzierungsprobleme und praktische Lösungen

1 st., (14täglich), Do 16-18

(Referenten und Termine werden durch gesonderte Ankündigung bekanntgegeben)

Organisation und Personalwesen Personalwesen I

4 st., Di 10 —11.30 und 12.30—14 Drumm

Übungen zu Personalwesen I

2 st., Do 16 —18 Scherm

Seminar zu Organisation: Ablauforganisation

2 st., Mo 18 —20 Drumm

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre Betriebswirtschaftliche Steuerlehre I

4 st., Do 8.30—10, Fr. 8.30—10 John

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre III

2 st., Do 10.30-12 John

(16)

22 502 22 503 22 550 22 551 22 552 22 553 22 554 22 555 22 556 22 600 22 601 22 602 22 603 22 604 22 605 22 606 22 607 22 608 22 609 22 650 112 Büchner Übungen zu Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

3 st., Do 13-15.15

Seminar zu Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

2 st., Fr 10.30-12 John

Unternehmensforschung

Unternehmensforschung I: Algebraische Algorithmen und Entscheidungsbaumverfahren

5 st., Di 10 — 12 und 16-17, Mi 10-12 Steckhan

Übungen zu Unternehmensforschung I

3 st., Do 14—17 Elchner

Seminar zur Unternehmensforschung

2 st., (Blockveranstaltung: 24.10.-29. 10.1988) Steckhan Doktorandenseminar

1 st., Zeit nach Vereinbarung Steckhan

Arbeitsgemeinschaft: Programmierung ausgewählter OR-Verfahren

2 st., Zeit nach Vereinbarung Durst

Diplomanden-Kolloquium

4 st., Di 10-12 und 14-16 Durst, Elchner, Grupp

Arbeitskreis für Fortgeschrittene

2 st., Zeit nach Vereinbarung Grupp

Wirtschaftsinformatik

Theorie datenverarbeitender Systeme

4st„ Mo 16-18, Di 14-16 N. N. Betriebliche Führungssysteme 4 st., Mi 8.30-12 N. N. Industrielle Datenverarbeitung 4 st., Mo 16—18, Do 10 —12 Bartmann Softwareengineering 2 st., Do 16-18 N. N.

Einführung in UNIX und C

2 st., Mo 10-12 N. N.

Integrierte Pakete

2 st., (Blockkurs: Termin und Anmeldelisten werden im September 1988

gegenüber der Wirtschaftsbibliothek ausgehändigt) N. N. mit Hilfskraft Übungen zu Industrielle Datenverarbeitung

2 st., Do 14-16 N. N.

Übungen zu Theorie datenverarbeitender Systeme

2 st., Fr 13-15 N. N.

Übungen zu Betriebliche Führungssysteme

2 st., Fr 10-12 N. N.

Paktikum der Wirtschaftsinformatik

4 st., Di 16 —20 Bartmann

Sämtliche Veranstaltungen des Fortgeschrittenenstudiums setzen die Kenntnis einer höheren Programmiersprache voraus

Revisions- und Treuhandwesen

Revisions- und Treuhandwesen IV: Rechtsgrundlagen der Treuhand

(17)

22 651 22 652 22 653 22 654 22 700 22 701 22 702 22 703 22 704 22 750 22 751 22 752 22 753 22 800 22 801 22 802 22 803 21 954

Revisions- und Treuhandwesen IV: Ökonomische Funktionen der Treuhand

2 st., Di 10—12 Scherrer

Übungen zu Revisions- und Treuhandwesen III

1 st., (14tgl.), Mo 14-16 Göbel

Seminar zu Revisions- und Treuhandwesen

2 st., Mo 16—18 Scherrer

Rechnungslegungspolitik der Kapitalgesellschaft

1 st., (14tgl.), Mi 14-16 Küffner

Statistik

Ergänzung und Vertiefung zu Statistik I und II 3 st., Di 11-13, Mi 13-14

Stochastische Prozesse 3 st., Di 10-12, Mi 11-12

Übungen zu Ergänzung und Vertiefung von Statistik I und II 2 st., Mo 16-18

Übungen zu Stochastische Prozesse 2 st., Do 16-18

Seminar zu Ausgewählten Kapiteln zur multivariaten Statistik 2 st., Di 16-18 Fahrmeir Tutz

5

Meindl Fahrmeir Ökonometrie

Grundlagen der Ökonometrie

3 st., Di 8 —10, Mi 8 — 9 Oberhofer

Übungen zu Grundlagen der Ökonometrie

Ist., Mi 9—10 Oberhofer

Schätzung simultaner Systeme

2 st., Di 10—12 Oberhofer

PC-Übungen zu Grundlagen der Ökonometrie

1 st., Zeit nach Vereinbarung Oberhofer

Wirtschaftsgeschichte

Wirtschaft und Wirtschaftspolitik in Deutschland 1871 —1945

2 st., Do 14—16 Gömmel

Übung: Der Merkantilismus in den deutschen Territorien

2 st., Do 16—18 Gömmel

Übungen zu wirtschaftliche Entwicklung nach 1945

2 st., Mi 16 —18 Wagner

Übungen zu ausgewählten Problemen der wirtschaftlichen Entwicklung in Bayern von 1648 — 1871

2 st., Fr 13—15 Preißer

R echtswissenschaf t

Privatrecht für Wirtschaftswissenschaftler im Fortgeschrittenenstudium

4 st., Mi 12 —14 und 16—18 Häcker

(18)

III. LEHRPROGRAMM FÜR ANDERE FAKULTÄTEN

22 850 Statistische Methoden I für Sozialwissenschaftler

3 st., Mo 13-14, Di9-10, Do 13-14 Kaufmann Übungen zu Statistische Methoden I für Sozialwissenschaftler

je 2 st., 8 Gruppen Kaufmann mit Hilfskräften 22 851 Gruppe 1, Zeit nach Vereinbarung

22 852 Gruppe 2, Zeit nach Vereinbarung 22 853 Gruppe 3, Zeit nach Vereinbarung 22 854 Gruppe 4, Zeit nach Vereinbarung 22 855 Gruppe 5, Zeit nach Vereinbarung 22 856 Gruppe 6, Zeit nach Vereinbarung 22 857 Gruppe 7, Zeit nach Vereinbarung 22 858 Gruppe 8, Zeit nach Vereinbarung 22 859 Wirtschaftspolitik I für Juristen 2 st., Mo 14-16 Ahrns 22 860 Wirtschaftspolitik II für Juristen 2 st., Di 14-16 Ahrns 22 861 Finanzwissenschaft für Juristen 2 st., Di 16-18 Ahrns 22 055 Einführung in die Betriebswirtschaftslehre

2 st., Mo 14-16 Drumm 22 015 Einführung in die Volkswirtschaftslehre

1 st., Do 10 -11 Vogt

Abbildung

Updating...

Referenzen

Updating...

Verwandte Themen :