Mischen und Trennen im Alltag und in der Technik

Volltext

(1)

Schüler/in

Orientierungsaufgaben NT | Sek I, 1. Klasse | Von den Grundlagen des Lebens | Aufgabe 1 1 Herausgeber: Geschäftsstelle BKZ

Aufgabe 1: Mischen und Trennen im Alltag und in der Technik

Grundansprüche:

1. Mischen

Mische in zwei Bechergläsern 20 ml Wasser mit Salz und 20 ml Wasser mit Erde. ■ Ordne den beiden Gemischen die entsprechenden Begriffe zu.

Wasser und Salz: ...

Wasser und Erde: ...

■ Versuche die beiden Begriffe mit Skizzen darzustellen.

■ Nenne mindestens noch je zwei weitere Gemische, die zu den oben genannten Begriffen passen.

Zu Wasser und Salz: ...

Zu Wasser und Erde: ... LERNZIELE:

 Mit Hilfe von Versuchen physikalische Trennmethoden kennen, anwenden und beschreiben

 Korrekter Umgang mit Laborgeräten

Achte auf die Beurteilungskriterien:

Grundansprüche:

1. Du verwendest in beiden Fällen die richtigen Begriffe (Auftrag 1).

2. Ihr wendet die notwendigen Trennmethoden in der richtigen Reihenfolge an (Auftrag 2). 3. Ihr arbeitet selbständig und handhabt die Geräte korrekt (Auftrag 2).

4. a) Ihr schreibt zwei Versuchsergebnisse auf und begründet sie stimmig (Auftrag 2 a). 5. a) Du beschreibst mindestens zwei weitere Trennverfahren (Auftrag 2 a).

Erweiterte Ansprüche:

4. b) Ihr erstellt zwei Versuchsprotokolle und erklärt die Ergebnisse nachvollziehbar (Auftrag 2 b). 5. b) Du beschreibst mindestens zwei weitere Trennverfahren und die ausgenützte Stoffeigenschaft

(2)

Schüler/in

Orientierungsaufgaben NT | Sek I, 1. Klasse | Von den Grundlagen des Lebens | Aufgabe 1 2 Herausgeber: Geschäftsstelle BKZ

2. a) Trennen

Giesse die beiden Gemische zusammen.

■ Mit welchen Trennmethoden kannst du das erhaltene Gemisch wieder in die ursprünglichen Stoffe auftrennen?

...

...

Führt den folgenden Auftrag nun zu zweit oder zu dritt aus. ■ Trennt das Gemisch mit den bereit gestellten Geräten.

■ Schreibt eure Versuchsergebnisse auf und begründet sie (Zusatzblatt).

Arbeite wieder alleine.

■ Beschreibe mindestens zwei weitere Trennverfahren für Gemische, die im Haushalt und in der Industrie angewendet werden Gemisch Trennverfahren ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...

(3)

Schüler/in

Orientierungsaufgaben NT | Sek I, 1. Klasse | Von den Grundlagen des Lebens | Aufgabe 1 3 Herausgeber: Geschäftsstelle BKZ

Erweiterte Ansprüche:

2. b) Trennen

Giesse die beiden Gemische zusammen.

■ Mit welchen Trennmethoden kannst du das erhaltene Gemisch wieder in die ursprünglichen Stoffe auftrennen?

...

...

Führt den folgenden Auftrag nun zu zweit oder zu dritt aus. ■ Trennt das Gemisch mit den bereit gestellten Geräten.

■ Erstellt ein Versuchsprotokoll nach dem Muster: Versuch skizzieren, Beobachtungen festhalten, Ergebnis begründen.

■ Schreibt eure Versuchsergebnisse auf und begründet sie (Zusatzblatt).

Arbeite wieder alleine.

■ Beschreibe mindestens zwei weitere Trennverfahren für Gemische, die im Haushalt und in der Industrie angewendet werden. Welche Stoffeigenschaften werden bei diesen Trennverfahren ausgenützt?

Gemisch Trennverfahren ausgenützte Stoffeigenschaft

... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...

(4)

Auswertung

Orientierungsaufgaben NT | Sek I, 1. Klasse | Von den Grundlagen des Lebens | Aufgabe 1 1 Herausgeber: Geschäftsstelle BKZ

Name:

__________________________________

Datum:

_______________

Aufgabe 1: Auswertung

Bezug zum Lehrplan 21:

 NT.2.2.b: Die Schülerinnen und Schüler können einfache Gemische mit ausgewählten Methoden nach Anlei-tung trennen und das Vorgehen fachlich korrekt beschreiben.

 NT.2.2.c: Die Schülerinnen und Schüler können Anwendungen der Trennverfahren im Alltag und bei Alltags-produkten erkennen (z.B. Tee-, Kaffeezubereitung, Wäschereinigung, Kläranlage, Ölabscheider, Magnet-scheide).

 NT.3.1.1a: Die Schülerinnen und Schüler können Sicherheitsvorschriften und Regeln im Umgang mit Chemi-kalien und Gerätschaften einhalten.

Lernziele:

 Mit Hilfe von Versuchen physikalische Trennmethoden kennen, anwenden und beschreiben  Instrumentelles Ziel: Korrekter Umgang mit einfachen Laborgeräten

Grundansprüche

nicht erreicht

erreicht

übertroffen

Kriterium 1

Du verwendest in beiden Fällen die richtigen Begriffe (Auftrag 1).

Einer oder beide Begriffe falsch zugeordnet.

Beide Begriffe sind richtig zuge-ordnet.

Ein Begriff ist zusätzlich mit einer Skizze ergänzt.

Weniger als zwei Beispiele pro Gemisch genannt.

Je zwei passende Beispiele genannt.

Mehr als zwei Beispiele pro Gemi-sche genannt.

Kriterium 2

Ihr wendet die notwendigen Trennmethoden in der richtigen Reihenfolge an (Auftrag 2).

Weniger als 3 der aufgeführten Trennmethoden stimmen.

Die 3 notwendigen Trennmetho-den werTrennmetho-den genannt.

Es wird zusätzlich noch eine weite-re mögliche Tweite-rennmethode ge-nannt.

Die Stofftrennung gelingt nicht. Das Ergebnis führt einigermas-sen zur Trennung der Stoffe.

Die Stofftrennung gelingt. Die zu-sätzliche Trennmethode wird an-gewandt.

Kriterium 3

Ihr arbeitet selbständig und handhabt die Geräte korrekt (Auftrag 2).

Versuch kann nicht selbständig durch- geführt werden.

Versuch wird ohne Hilfe der Lehrperson sorgfältig durchge-führt.

Versuch wird inklusive aufräumen ohne fremde Hilfe durchgeführt.

Falsche Wahl einzelner Geräte, unsachgemässe Handhabung.

Die Wahl der Geräte stimmt. Handhabung ist sachgemäss.

Die richtigen Geräte werden sach-gemäss und effizient, geschickt eingesetzt.

(5)

Auswertung

Orientierungsaufgaben NT | Sek I, 1. Klasse | Von den Grundlagen des Lebens | Aufgabe 1 2 Herausgeber: Geschäftsstelle BKZ

Kriterium 4a

Ihr schreibt zwei Versuchsergebnisse auf und begründet sie stimmig (Auftrag 2 a).

Ein Versuchsergebnis und die dazugehörige Begründung stimmen.

Zwei Versuchsergebnisse und die entsprechenden Begründun-gen stimmen.

Alle Versuchsergebnisse mit den Begründungen stimmen.

Ungenaue oder falsche Begriffe verwendet.

Genau formuliert mit mehrheit-lich richtigen Begriffen.

Genau formuliert, durchwegs richti-ge Begriffe verwendet.

Kriterium 5a

Du beschreibst mindestens zwei weitere Trennverfahren (Auftrag 2 a).

Es wird ein Gemisch mit der richtigen Trennmethode ge-nannt.

Es werden zwei Gemische mit den richtigen Trennmethoden genannt.

Es werden mehr als zwei Gemische mit den richtigen Trennmethoden exakt beschrieben.

Erweiterte Ansprüche

nicht erreicht

erreicht

übertroffen

Kriterium 4b

Ihr erstellt zwei Versuchsprotokolle und erklärt die Ergebnisse nachvollziehbar (Auftrag 2 b).

Eine Skizze ist vorhanden. Zwei Skizzen sind richtig. Drei Skizzen sind richtig und Abläu-fe übersichtlich dargestellt.

Die Beobachtungen sind un-klar, Begriffe fehlen oder wer-den mehrheitlich falsch ver-wendet.

Die Beobachtungen werden mit mehrheitlich richtigen Begriffen beschrieben.

Die Beobachtungen sind durch-wegs klar und mit den richtigen Begriffen beschrieben.

Ein Ergebnis eines Versuchs-schrittes stimmt.

Die Ergebnisse von zwei Ver-suchs- schritten sind begründet.

Die Ergebnisse von allen Versuchs- schritten sind begründet.

Kriterium 5b

Du beschreibst mindestens zwei weitere Trennverfahren und die ausgenützte Stoffeigenschaft exakt (Auf-trag 2 b).

Es wird ein oder kein Gemisch mit der richtigen Trennmethode genannt.

Es werden zwei Gemische mit den richtigen Trennverfahren genannt.

Es werden drei Gemische be-schrieben und die aufgeführten Trennmethoden stimmen. Die dazu ausgenützte

Stoffei-genschaft stimmt.

Beide ausgenützten Stoffeigen-schaften stimmen.

Die drei ausgenützten Stoffeigen-schaften stimmen.

(6)

Auswertung

Orientierungsaufgaben NT | Sek I, 1. Klasse | Von den Grundlagen des Lebens | Aufgabe 1 3 Herausgeber: Geschäftsstelle BKZ

Klassenübersicht

Von den Grundlagen des Lebens: Aufgabe 1

Grundansprüche Kriterium 1

Du verwendest in beiden Fällen die richtigen Begriffe

(Auftrag 1).

Kriterium 2 Ihr wendet die

notwendigen Trennmethoden in der richtigen Reihenfolge an (Auftrag 2). Kriterium 3 Ihr arbeitet

selb-ständig und handhabt die Geräte korrekt

(Auftrag 2).

Kriterium 4a Ihr schreibt zwei Versuchsergebnisse

auf und begründet sie stimmig

(Auf-trag 2 a). Kriterium 5a Du beschreibst mindestens zwei weitere Trennver-fahren (Auftrag 2 a).

Name erreicht nicht erreicht übertroffen nicht

erreicht erreicht übertroffen

nicht

erreicht erreicht übertroffen

nicht

erreicht erreicht übertroffen

nicht

(7)

Auswertung

Orientierungsaufgaben NT | Sek I, 1. Klasse | Von den Grundlagen des Lebens | Aufgabe 1 4 Herausgeber: Geschäftsstelle BKZ

Erweiterte Ansprüche Kriterium 4b

Ihr erstellt zwei Ver-suchsprotokolle und erklärt

die Ergebnisse nachvoll-ziehbar (Auftrag 2 b).

Kriterium 5b Du beschreibst mindestens zwei weitere Trennverfahren und die ausgenützte

Stoffei-genschaft exakt (Auf-trag 2b).

Name erreicht nicht erreicht übertroffen nicht

(8)

Lehrperson

Orientierungsaufgaben NT | Sek I, 1. Klasse | Von den Grundlagen des Lebens | Aufgabe 1 1 Herausgeber: Geschäftsstelle BKZ

Aufgabe 1: Mischen und Trennen im Alltag und in der Technik

Aufgabenstellung:

 Wasser mit Salz und Erde mischen und anschliessend das Gemisch in die ursprünglichen Stoffe auftrennen

Lernziele:

 Mit Hilfe von Versuchen physikalische Trennmethoden kennen, anwenden und beschreiben  Instrumentelles Ziel: Korrekter Umgang mit einfachen Laborgeräten

Hinweise:

 Einfache Grundlagen zum Experimentieren müssen eingeübt sein.

 Damit eine Beurteilung möglich ist, muss diese Arbeit in Halbklassen ausgeführt werden, teilweise Partnerarbeit möglich.

Bezug zum Lehrplan 21:

 NT.2.2.b: Die Schülerinnen und Schüler können einfache Gemische mit ausgewählten Methoden nach Anleitung trennen und das Vorgehen fachlich korrekt beschreiben.

Direktlink: http://v-ef.lehrplan.ch/101BCEESXpVHMMRBrgzWtWdyyt47B69tF

 NT.2.2.c: Die Schülerinnen und Schüler können Anwendungen der Trennverfahren im Alltag und bei Alltagsprodukten erkennen (z.B. Tee-, Kaffeezubereitung, Wäschereinigung, Kläranlage, Ölabscheider, Magnetscheide).

Direktlink: http://v-ef.lehrplan.ch/101LFtBqSuX3svpKNYMUcV9uRhN34N9kL

 NT.3.1.1a: Die Schülerinnen und Schüler können Sicherheitsvorschriften und Regeln im Umgang mit Chemikalien und Gerätschaften einhalten.

Abbildung

Updating...

Verwandte Themen :