Gesprächsleitfaden für institutionelle Gemeindeakteure

Im Dokument Dezentralisierung und partizipative Gemeindeentwicklung in Bolivien (Seite 140-144)

(Gemeinderatsmitglieder, Bürgermeister, Verwaltungsmitarbeiter)

(0) Rahmenbedingungen • Persönliche Vorstellung.

• Hintergrund: Diplomarbeit, thematische

Einordnung.

• Interview: Dauer max. 60 min., vorbereiteter

Fragenkatalog / Gesprächsleitfaden, Ziel ist aber ein offenes Gespräch.

• Absprache bezüglich der Aufzeichnung des

Gespräches.

• Absprache zur Nennung des Namens in der

Auswertung.

(1) Funktion • Welche Funktion üben Sie aus?

• Wie lange sind Sie schon im Amt? • Sind Sie mit ihrer Stelle zufrieden?

• Fühlen Sie sich Ihren Aufgaben gewachsen? • Was vermissen Sie eventuell?

• Was würden Sie gern noch lernen? • Was würde Ihnen bei der Amtsausübung

helfen?

(2) Lokale Charakteristika • Wie würden Sie die Gemeinde

charakterisieren?

• Wie groß ist die Gemeinde? • Wie viele Menschen leben hier?

139

• Welche ethnischen Gruppen leben hier?

Wodurch sind sie gekennzeichnet?

• Wie sind die Siedlungsstrukturen? • Was gibt es für Probleme?

(3) Soziale Situation / Armutssituation

• Welche sind die am stärksten von Armut

betroffenen Gruppen in der Gemeinde?

• Was fehlt ihnen am meisten? • Warum sind sie arm?

(4) Institutionelle Struktur • Wie groß ist die Gemeinderegierung? Wie viele

Mitglieder hat der Gemeinderat?

• Wie groß ist die Verwaltung? Wie viele

Mitarbeiter gibt es? Ist das ausreichend? Seit wann arbeiten die Mitarbeiter in der

Verwaltung?

• Gibt es eine hohe Mitarbeiterfluktuation? • Wie ist die Verwaltung intern strukturiert? • Mit welchen technischen Ressourcen ist ihre

Verwaltung ausgestattet? (EDV, Fahrzeug)

• Was sind typische/regelmäßige Probleme der

Verwaltung?

• Was fehlt für eine effiziente Verwaltungsarbeit?

(5) Gemeinderat • Wie oft tagt der Gemeinderat?

• Welche Themen sind besonders häufig auf der

Tagesordnung?

• Herrscht personelle Konstanz und

Anwesenheit in den Gemeinderatssitzungen?

• Wie kommen sie zu Entscheidungen? • Was sind die Haupteinflussfaktoren auf

Entscheidungen?

(6) Gemeindepolitik • Wie beurteilen Sie den Einfluss der lokalen

Politik auf das Verwaltungshandeln?

• Welche Bedeutung haben nationale Parteien in

ihrer Gemeinde?

• Welchen Einfluss haben sie in der

Gemeindepolitik?

(7) Selbstverwaltung • Haben sie das Gefühl, dass die Gemeinde

eigenständig ist bzw. ihre Aufgaben selbständig wahrnehmen kann?

• Wie ist das Verhältnis zwischen der Gemeinde

und regionalen und nationalen Akteuren?

140 (8) Verwaltungsaufgaben /

Leistungen der Gemeinde

• Welche Leistungen erbringt die Gemeinde? • In welchen Bereichen / Sektoren wird

schwerpunktmäßig investiert? Warum?

• Wo werden Dienstleistungen / Infrastruktur

schwerpunktmäßig angeboten?

• Profitiert die gesamte Bevölkerung der

Gemeinde von den Angeboten?

• Wird das gesamte Gemeindegebiet versorgt? • Werden dabei Armutsgruppen besonders

berücksichtigt?

• In welchen Bereichen / Sektoren müsste noch

mehr investiert werden? (9) Probleme/Schwierigkeiten bei

der Gemeindearbeit

• Treten Probleme bei der Erfüllung der

Gemeindeaufgaben auf?

• Wo liegen die Probleme bei der Erfüllung der

Aufgaben?

• Welche Aufgabenbereiche sind besonders

betroffen?

• In welchen Gemeindegebieten treten diese

Probleme besonders auf? Wo?

(10) Armutsbekämpfung • Welche Bevölkerungsteile sind besonders von

Armut betroffen?

• Wie könnte man die Situation in der Gemeinde

verbessern?

• Welche Maßnahmen sind besonders wichtig,

die zur Armutsbekämpfung beitragen?

• Welche Faktoren wirken sich Ihrer Meinung

nach negativ auf die Armutssituation aus bzw. Was hindert am stärksten, um die Armut zu reduzieren?

• Gibt es Ihrer Meinung nach überhaupt

Möglichkeiten die Armut zu bekämpfen? (11) Verhältnis zu

zivilgesellschaftlichen Gruppen

• Haben Sie zu zivilgesellschaftlichen Gruppen

in der Gemeinde Kontakt? Wie häufig?

• Von welcher Seite wird der Kontakt gepflegt?

Von wem geht der Kontakt aus?

• Welchen Einfluss haben diese Kontakte auf die

Gemeindepolitik?

(12) Anerkennung von OTB • Wie verläuft der offizielle Prozess der OTB-

141

• Werden dabei alle Organisationen

berücksichtigt?

• Was sind typische Konflikte dabei?

(13) CV – Soziale Kontrolle • Werden Sie vom CV regelmässig kontrolliert?

• Wie ist Ihr Verhältnis zum CV?

• Wird das CV von der Gemeinderegierung

unterstützt?

(14) Gemeindefinanzen • Wie beurteilen Sie die finanzielle Situation der

Gemeinde?

• Wie funktioniert der Finanztransfer in den

einzelnen Geldquellen? Coparticipación / HIPCII? Werden die Gelder regelmäßig und in vollem Umfang transferiert? Probleme?

• Wie funktioniert die Beantragung von Geldern

aus dem FPS?

• Wie hoch ist der Anteil der eigenen

Steuereinnahmen?

• Wie funktioniert die Erhebung und Eintreibung

von Steuern?

• Reichen die zur Verfügung stehenden

Finanzmittel zur Erfüllung der Verwaltungsaufgaben?

• Wie gehen Sie mit den

Verwendungskonditionen der Gelder um? Werden sie eingehalten? Entsprechen Sie den lokalen Prioritäten?

• Wie beurteilen Sie die munizipale

Finanzplanung?

• Was könnte daran verbessert werden?

(15) PDM • Kennen Sie den PDM und seine Inhalte? Was

beinhaltet der PDM in Ihrer Gemeinde?

• Welchen Stellenwert hat der PDM für die

tägliche Arbeit der Gemeindeverwaltung?

• Wie wird der PDM innerhalb Ihrer Gemeinde

erarbeitet? Wie verläuft der Prozess zur Erarbeitung?

• Wie erstellen Sie innerhalb der Gemeinde das

diagnostico?

• Wie wird der PDM umgesetzt?

• Werden die Umsetzungsergebnisse nach

Ablauf des Programmzeitraumes evaluiert?

142

Programmumsetzung?

(16) POA • Wie hoch ist die Umsetzungsrate des Planes?

• Werden Änderungen innerhalb des

Programmverlaufes vorgenommen? In welcher Art und Weise?

• Trägt das Programm zur Verbesserung der

Armutssituation bei?

• Inwieweit spiegeln die POA-Inhalte die PDM-

Inhalte wider?

• Welche Probleme treten beim POA auf?

Warum?

(17) Beteiligung • Wie schätzen sie das zivilgesellschaftliche

Engagement in der Gemeinde ein?

• Welche Gruppen und Organisationen

existieren in Ihrer Gemeinde?

• Welche Arten der Beteiligung gibt es innerhalb

der Erarbeitung der Pläne?

• An welchen Teilprozessen der

Programmerarbeitung werden die

Gemeindemitglieder beteiligt? Wer nimmt hauptsächlich an den Veranstaltungen teil?

• In welchen Prozessstadien nehmen die OTBs

teil?

• Sind Sie mit der Beteiligung der

Gemeindemitglieder zufrieden?

• Wie schätzen sie die Repräsentativität der

Beiträge ein? Kennen sie die internen Strukturen der einzelnen OTB?

Im Dokument Dezentralisierung und partizipative Gemeindeentwicklung in Bolivien (Seite 140-144)